Das aktuelle Wetter Brilon 3°C
Schützenfest in Brilon

Schützenfest Brilon - Sonniger Abschluss auch für König Frank Henke

26.06.2012 | 19:26 Uhr
Schützenfest Brilon - Sonniger Abschluss auch für König Frank Henke
Frank und Sabine Henke werden als neues Briloner Königspaar auf dem Marktplatz in Brilon bejubelt.

Brilon.   Nach gut eineinviertel Stunde war es endlich soweit, der Vogel oder was davon noch übrig gelieben war, setzte zum Sturzflug an und sicherte Frank Henke die Briloner Königswürde.

Der 46-jährige Klempnermeister, der beim Briloner Dachdeckerunternehmen Prange beschäftigt ist, hatte sich mit Mischa Wiese ein spannendes, aber faires Duell um die Regentschaft bei den St. Hubertusschützen geliefert, bevor der Vogel unter dem Jubel des Schützenvolks dann beim 285. Schuss aufgab. Gleich mit dem Ehrenschuss hatte sich der scheidende König Ralf Martini den Kopf geholt. Sehr zum Bedauern von Major Hans-Werner Beule, der diese Trophäe wohl auch ganz gerne gehabt hätte. Anschließend fielen auch die beiden Flügel recht schnell. Roland Bunse (links) und Thomas Mehr (rechts) hießen die beiden treffsicheren Schützen, die sich über ihre Prämien (Löffelchen) freuen durften.

Unter den ersten Gratulanten war auch Vater Eugen, der am Morgen für 60-jährige Treue zu den Hubertusschützen geehrt wurde. Und natürlich eine hocherfreute Ehefrau Sabine, die Frank Henke bei der Regentschaft unterstützen wird.

Nach der Proklamation der Briloner neuen Majestäten durch Major Beule ließ man in geselliger Runde das neue Königspaar in der Schützenhalle kräftig hoch leben. Die Stimmung war super, was nicht zuletzt auch ein Verdienst der Festmusik war, der „Teutoburger Jäger“, die an allen Tagen stets für eine volle Tanzfläche sorgten. Ohnehin waren die Briloner noch in prächtiger Feierlaune und von den Strapazen der Schnade am Vortag war kaum etwas zu merken.

Dienstagabend präsentierte sich das neue Königspaar dann in der Kutsche beim Festzug. Und wenigstens zum Abschluss von Schnade und Schützenfest zeigte sich das Wetter in Brilon von seiner sonnigen Seite.

Joachim Aue



Kommentare
Aus dem Ressort
Windkraft: Grenzübergreifend aktiv werden
Windkraft
Ein grenzübergreifendes Regionalbündnis „Vernunftwende Marsberg und Waldecker Nachbarn“ hat sich in Sachen Windkraft in Hesperinghausen zusammengetan.
Vom Zauberwald zur Veltins-Arena
Theater AG
Märchen können durchaus einen Bezug zum aktuellen Geschehen haben. Das bewies in eindrucksvoller Weise die Theater-AG des Petrinums mit ihrer diesjährigen Aufführung „Die zertanzten Schuhe“ von den Gebrüdern Grimm.
Geschichte des Fußballkreises Brilon
Fußballbuch
Günter Guntermann, Fußballspieler und langjähriger Trainer im Altkreis Brilon, hat die Fußballgeschichte des Kreises Brilon von 1945 bis 2014 akribisch aufgearbeitet. Entstanden ist dabei das Buch „Sonntags auf’m Platz“.
Kritik an HSK-Plänen für Altkleidersammlung
Altkleidersammlung
Der HSK plant, künftig Altkleider zentral zu sammeln und mit den Erlösen daraus die Müllgebühren zu senken. Diese Pläne stoßen jedoch bei gemeinnützigen Organsiationen wie dem Kolpingwerk auf Kritik.
Marsberg drückt Defizit auf 1,6 Millionen Euro
Haushalt Marsberg
Der Haushalt war Thema in der jüngsten Ratssitzung in Marsberg. Beschlossen wurde, die Grundsteuern A und B und die Gewerbesteuern zu erhöhen.
Fotos und Videos
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport
Turnier für Tanzgarden im HSK
Bildgalerie
Tanzgarden
WP-Staffelwanderung - 16. Etappe
Bildgalerie
Letzte Etappe
Allerheiligenmarkt
Bildgalerie
Kirmes