Das aktuelle Wetter Brilon 13°C
Schützenfest in Brilon

Schützenfest Brilon - Sonniger Abschluss auch für König Frank Henke

26.06.2012 | 19:26 Uhr
Schützenfest Brilon - Sonniger Abschluss auch für König Frank Henke
Frank und Sabine Henke werden als neues Briloner Königspaar auf dem Marktplatz in Brilon bejubelt.

Brilon.   Nach gut eineinviertel Stunde war es endlich soweit, der Vogel oder was davon noch übrig gelieben war, setzte zum Sturzflug an und sicherte Frank Henke die Briloner Königswürde.

Der 46-jährige Klempnermeister, der beim Briloner Dachdeckerunternehmen Prange beschäftigt ist, hatte sich mit Mischa Wiese ein spannendes, aber faires Duell um die Regentschaft bei den St. Hubertusschützen geliefert, bevor der Vogel unter dem Jubel des Schützenvolks dann beim 285. Schuss aufgab. Gleich mit dem Ehrenschuss hatte sich der scheidende König Ralf Martini den Kopf geholt. Sehr zum Bedauern von Major Hans-Werner Beule, der diese Trophäe wohl auch ganz gerne gehabt hätte. Anschließend fielen auch die beiden Flügel recht schnell. Roland Bunse (links) und Thomas Mehr (rechts) hießen die beiden treffsicheren Schützen, die sich über ihre Prämien (Löffelchen) freuen durften.

Unter den ersten Gratulanten war auch Vater Eugen, der am Morgen für 60-jährige Treue zu den Hubertusschützen geehrt wurde. Und natürlich eine hocherfreute Ehefrau Sabine, die Frank Henke bei der Regentschaft unterstützen wird.

Nach der Proklamation der Briloner neuen Majestäten durch Major Beule ließ man in geselliger Runde das neue Königspaar in der Schützenhalle kräftig hoch leben. Die Stimmung war super, was nicht zuletzt auch ein Verdienst der Festmusik war, der „Teutoburger Jäger“, die an allen Tagen stets für eine volle Tanzfläche sorgten. Ohnehin waren die Briloner noch in prächtiger Feierlaune und von den Strapazen der Schnade am Vortag war kaum etwas zu merken.

Dienstagabend präsentierte sich das neue Königspaar dann in der Kutsche beim Festzug. Und wenigstens zum Abschluss von Schnade und Schützenfest zeigte sich das Wetter in Brilon von seiner sonnigen Seite.

Joachim Aue



Kommentare
Aus dem Ressort
Ein Grundschul-Standort soll wegfallen
Aktuell im Schulausschuss
Aufgrund der demografischen Entwicklung verändert sich die heimische Schullandschaft. Das wird auch in der nächsten Sitzung des Schul- und Sportausschusses der Stadt Brilon deutlich. Darin geht es u.a. um die Reduzierung des Grundschulverbandes Ratmerstein-Altenbüren-Scharfenberg auf zwei Standorte.
Seniorenresidenz soll ein „offenes Haus“ sein
Eröffnung
In Marsberg wurde die neue Seniorenresidenz eröffnet. Viele Gäste nahmen daran tei, unter anderem auch die Vizepräsidentin des Bundestages, Ulla Schmidt. Vorher hatte sie sich in das Goldene Buch der Stadt eingetragen.
Fachmann für Wurzeln, Stämme und Kronen
Fragendomino
Unser Fragen-Dominostein purzelt heute von Bigge nach Wiemeringhausen. Hufbeschlagschmied Martin Bültmann stellt vier Fragen an den Baumsachverständigen Alfons Schmidt aus Wiemeringhausen. Los geht’s.
Brilon für 1. DLG-Waldtage die „erste Adresse“
Forst
Die „Feldtage“ sind eine etablierte und jedesmal von bis zu 25000 Besuchern geschätzte Freiluft-Großveranstaltung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) rund ums Thema Landwirtschaft. Jetzt folgen die „Waldtage“. Und zwar in Brilon.
298 Lehrstellen sind derzeit im HSK Leerstellen
Arbeitsmarkt
Immer noch suchen junge Leute einen Ausbildungsplatz. Dabei gibt es sehr wohl noch offene Stellen, aber oft finden Anbieter und Suchender nicht zueinander.
Fotos und Videos
WP-Staffelwanderung - 8. Etappe
Bildgalerie
WP-Aktion
Verborgenes Blütenmeer
Bildgalerie
Offene Gärten
WP-Staffelwanderung - 7. Etappe
Bildgalerie
WP-Aktion
Schönes Sauerland
Bildgalerie
Leserfotos