Schüler zeigen musikalisches Können

Marsberg..  Der Einladung der Marsberger Real- und Sekundarschüler waren sehr viele Eltern gefolgt, um in der letzten Schulwoche eine musikalische Einstimmung in die Weihnachtszeit zu erleben. In der voll besetzten Pausenhalle präsentierten Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen ihr musikalisches Können.

Gemeinsames Singen

So konnten nach der Begrüßung durch die Schulleiterin der Sekundarschule, Karin Stolp, alle Sekundarschüler bei Instrumentalstücken beweisen, dass sie die Blockflöte oder auch ein Percussioninstrument beherrschen. Besonders viel Spaß bereitete ihnen auch der gemeinsame Gesang. Das bewiesen sie durch mehrere Liedbeiträge, die sie im Musikunterricht mit ihrer Lehrerin Melanie Jeckel eingeübt hatten. Mit Stücken wie z.B. „Du gehörst dazu“ oder „Manchmal wär ich gern ein toller Typ“ reflektierten sie den Schulalltag und stießen bei den Zuhörern auf helle Begeisterung.

Die seit 12 Jahren etablierte Schulband der Realschule unter der Leitung von Schulleiter Detlef Völlmecke sorgte mit fetzigen Stücken wie den „3-C-Rock“, „You´ll be in my heart“ und dem „Partyrock“ für tosenden Applaus. Dazu trug sicherlich das in diesem Jahr erstmals mitwirkende E-Gitarren Team bei.

Die Theater-AG der Jahrgangsstufe 10 sorgte für Schmunzeln, denn die Schülerinnen und Schüler hatten unter der Leitung ihrer Lehrerinnen Janina Gamenik und Esther Thonemann ein Krippenspiel eingeübt.

Gedicht vorgetragen

Madleine Salmen aus der 10b begab sich selbst unter die Dichter und trug ihr eigenes Weihnachtsgedicht vor. Auch die 5er zeigten ihr schauspielerisches Talent. Doch was wäre ein Weihnachtskonzert ohne Weihnachtslieder? Dafür sorgen an dieser Stelle seit vielen Jahren die 6er Keyboardklassen der Realschule unter der Leitung von Huberta Otto. Bei Stücken wie „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ oder „Jingle Bells“ wurde es richtig feierlich und so war der Schulalltag schnell vergessen und die Weihnachtsstimmung eingeläutet.