Schneewittchen und die sieben Zwerge

Hallenberg..  Wenn das zurzeit kein Freilichtbühnen-Wetter ist - wann dann? Auf der Bühne in Hallenberg geht es an diesem Wochenende märchenhaft zu. Denn „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ haben morgen, Sonntag, um 15.30 Uhr wieder ihren großen Auftritt.

Moderne Inszenierung

Wer die Bühne kennt, der weiß, dass in Hallenberg eine moderne Märchen-Inszenierung zu erwarten ist. Die Geschichte von der schönen Königstochter, „weiß wie Schnee, rot wie Blut, schwarz wie Ebenholz“, zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Märchen der Gebrüder Grimm. Die eitle, böse Königin Drusilla trachtet ihrer hübschen Stieftochter Schneewittchen nach dem Leben, denn der sprechende Spiegel -„Spieglein, Spieglein an der Wand“- erklärt das Mädchen zur „Schönsten im ganzen Land“.

Karten gibt es noch unter www.freilichtbuehne-hallenberg.de oder unter 02984 929190. Weitere Spieltermine für Schneewittchen sind am 8. und 16. Juli; dann ist Sommerpause. „Die Drei Musketiere“ sind wieder am 9. und 17. Juli zu sehen.