Retro-Rock auf Rezept

Olsberg..  Nach ihrer erfolgreichen ersten großen Headliner-Tour im Oktober 2014 mit elf ausverkauften Shows in Deutschland, Belgien, Schweiz und Österreich, kommen die Senkrechtstarter des Jahres 2014, „Blues Pills“, wieder zurück für 14 Konzerte in Deutschland, Schweiz und den Niederlanden.

Konzertmanager Gisbert Kemmerling ist es gelungen, das junge amerikanisch-schwedisch-französische Quartett auf seiner „Rock Revelation Tour“ am Samstag, 28. März, in die Konzerthalle Olsberg zu holen. Einlass ist schon um 18 Uhr, die Show beginnt um 18.30 Uhr.

„Blues Pills“ versteht es, eine sehr eigene, intensive und außergewöhnliche Rock´n´Roll-Atmosphäre zu schaffen. Treibende Bassläufe mit wunderbar groovenden Schlagzeug-Beats, virtuosen Gitarren-Soli aus einer anderen Welt vom erst 18-jährigen Wunderkind Dorian Sorriaux, durch eine einzigartige Leichtigkeit vereint und harmonisiert von Sängerin Elin Larsson mit ihrer fantastischen Stimme, manchmal in ihrer Muttersprache Schwedisch singend. Retro-Rock halt auf Rezept.

Es gibt kaum eine Zeitung, die im Moment nicht über diese außergewöhnlich gute Formation berichtet. Ähnlich wie damals Coldplay steht „Blues Pills“ vor einer großen Karriere. Die Fachpresse ist sich da ganz sicher und überschlägt sich vor Lob.

Um für einen unvergesslichen Abend zu sorgen sind neben „Blues Pills“ auch ihre Landsleute „Truckfighters“ bestätigt sowie die US Doom/Psych Rock-Sensation, Jex Toth.

Vorverkauf läuft

Wer also bei der Entstehung einer Rocklegende dabei sein möchte, sollte sich eine Karte sichern.

Tickets gibt es an der Konzerthalle bei der Olsberg Touristik ( 02962 97370), der BWT-Brilon Wirtschaft und Tourismus, Derkere Str.10a ( 02961 96990) und den CTS Vorverkaufsstellen www.eventim.de.

Ermöglicht wird diese lange Rocknacht auch durch die Unterstützung der Sparkasse Hochsauerland und der Warsteiner Brauerei.