Ralf Cielaszyk neuer Vorsitzender der Lieser Schützenbrüder

Liesen..  Personalien standen jetzt bei der Jahreshauptversammlung der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Liesen 1898 im Mittelpunkt. So gab es Wechsel auf den Positionen des 1. IVorsitzenden und des Hauptmannes. Der neue Vikar Mathias Kamphans übernimmt zudem die Funktion des Präses der Schützen.

Nach dem Geschäftsbericht durch den Geschäftsführer Karl-Heinz Dollberg erläuterte Kassierer Michael Schmidt den Kassenbericht. Es wurde von der Versammlung mit Wohlwollen aufgenommen, dass sich die Schützenbruderschaft auf einer guten finanziellen Basis befindet. Somit war die einstimmige Entlastung des Vorstandes nur noch Formsache. Dieter Brieden stellte die Planungen für das kommende Schützenfest, dass vom 1. bis 3. August gefeiert wird, vor. Der langjährige Festwirt Willi Funken wird die Feierlichkeiten auch in diesem Jahr durchführen und der Bierpreis bleibt stabil. Mit den Schaustellern laufen die Verhandlungen.

Geschäftsführer bleibt im Amt

Turnusgemäß standen auch einige Vorstandsmitglieder zur Wahl beziehungsweise schieden aus persönlichen Motiven vorzeitig aus dem Vorstand aus. Der 1. Vorsitzende Dieter Brieden gab bekannt, dass er aus vorzeitig den Vorstand verlassen werde. Er zog ein positives Resümee seiner langjährigen Amtszeit und bedankte sich insbesondere bei den Königen der zurückliegenden Jahre.

Als sein Nachfolger wurde Ralf Cielaszyk, der vorher als Königsoffizier fungierte, für zwei Jahre von der Versammlung gewählt. Er bedankte sich für das ausgesprochene Vertrauen, lobte die bisherige Vorstandsarbeit und übernahm den weiteren Verlauf der Versammlung.

Turnusgemäß stand der bisherige Geschäftsführer Karl-Heinz Dollberg zur Wahl. Dieser erklärte sich zur Wiederwahl bereit und wurde für weitere vier Jahre bestätigt. Ebenfalls turnusgemäß war die Wahl des Hauptmannes. Der bisherige Funktionsträger Ulrich Brieden dankte nach über 26 Jahren Vorstandsarbeit aus persönlichen Gründen ab. Als neuer Hauptmann wurde Berthold Dollberg für vier Jahre gewählt. Neuer Adjudanten ist für zwei Jahre Dennis Stoll. Er hatte zuvor die Funktion des Jungschützenhauptmanns bekleidet. Die Versammlung wählte auf dieser Position Jan Pfänder. Als neuer Königsoffizier wurde Stefan Knecht für zwei Jahre von der Versammlung bestimmt.

Wechsel bei Fahnenoffizieren

Der langjährige Fahnenoffizier Albrecht Harbeke schied nach über 26-jähriger Tätigkeit in dieser Funktion aus persönlichen Gründen vorzeitig aus und wurde durch Uwe Althaus ersetzt, der für zwei Jahre gewählt wurde. Bei der Besetzung der kleinen Fahne wurden die bisherigen Funktionsinhaber Tino Dollberg, Dirk Isenberg und Andre Kappen von der Versammlung bestätigt.

Bei den Schellenbaumträgern wurde Stefan Guntermann wiedergewählt. Uwe Isenberg verließ den Vorstand nach einer zwölfjährigen Tätigkeit. Zu Stefan Guntermann gesellen sich nun Hendrick Leineweber und Sebastian Becker. Tobias Bleich schied nach seiner achtjährigen Vorstandstätigkeit aus.

Als Schlussoffiziere wählte die Versammlung Daniel Leineweber und Lukas Brieden.