Präsident des Sängerbundes verleiht Ehrennadel für 70 Jahre aktiven Gesang

Messinghausen..  Ein ungewöhnlich seltenes Ereignis veranlasste die Sänger des MGV Concordia zu einem Ständchen: Sangesbruder Josef Bunse feierte ein Doppeljubiläum mit seinem 90. Geburtstag und zeitgleich 70 Jahren als aktiver Sänger im zweiten Bass. Der Jubilar trat unmittelbar nach Kriegsende und harten Jahren in der Marine dem Verein bei. Er hat sich in den vielen Jahrzehnten große Verdienste um den Gesang und den Verein erworben.

Aus diesem Anlass wurde ihm die Urkunde des Deutschen Sängerbundes, verbunden mit der äußerst selten verliehenen Ehrennadel für 70 Jahre aktiven Gesang, vom Präsidenten des Deutschen Sängerbundes Henning Scherf verliehen.

Im Rahmen einer Feierstunde, untermalt mit den von ihm besonders geliebten Liedern, dankten ihm seine Sangesbrüder für seinen Einsatz in mehr als 3000 Chorproben und öffentlichen Darbietungen auf Sängerfesten, zu kirchlichen Anlässen wie Ostern und Weihnachten sowie bei dörflichen Festen, Auftritten in Sozialeinrichtungen und Ständchen zu Geburtstagen. Und weil der Gesangverein früher auch Theater spielte auch für seine Auftritte im Rahmen von Theaterstücken.

„ Bunsen Jupp“ hat von den nunmehr 119 Jahren des Chorlebens 70 aktiv mitgestaltet. Er ist bis zum heutigen Tag aktiv und ein leuchtendes Vorbild für ehrenamtliche, dörfliche Arbeit in einem kulturtragenden Verein, die hoffentlich, und das ist sein besonderer Wunsch, nicht zur Neige gehen sollte. Er ist ein ruhender Pol in der Diskussion, wenn die heute alle Chöre bedrückende Frage nach dem Weiterbestehen gestellt wird und er trägt mit seinem Humor dazu bei, dass jede Chorprobe für die Aktiven zu einem das berufliche Leben entspannenden Erlebnis wird.