Patrick Appelhans neuer stellvertretender Hauptmann

Grönebach..  Als Auftakt der diesjährigen Generalversammlung des St. Hubertus Schützenvereins Grönebach wurde gemeinsam die Hubertusmesse in der Pfarrkirche gefeiert. Das Festhochamt zelebrierte der Präses des Vereins, Monsignore Kuhne, und wurde in bewährter Weise musikalisch gestaltet von der Stadtfeuerwehrkapelle Hildfeld.

An die Hubertusmesse schloss sich die Generalversammlung des Vereins an. Das Wort der Versammlung war sicherlich das Wort „Neu“. So waren die Schützenbrüder dieses Jahr erstmalig an einen neuen Versammlungsort, in die Schützenhalle eingeladen.

Neues Mobiliar anschaffen

Dort gab es für jeden der zahlreich erschienenen Mitglieder einen Sitzplatz auf einem neuen gepolsterten Stuhl. Die Anschaffung von neuem Mobiliar werde dringend notwendig, so der Vorsitzende Georg Padberg später in der Versammlung, da die alten Holzstühle und Tische nach nunmehr vielen Einsätzen an Stabilität verloren haben. Die neuen Stühle und die geplante Anschaffung neuer Tische stießen bei den Versammlungsteilnehmern auf große Zustimmung. Die Versammlung eröffnete Hauptmann Georg Padberg dann pünktlich um 20 Uhr vom neuen Rednerpult, das von Ehrenvorstandsmitglied Gerhard Peters in vielen Arbeitsstunden handgefertigt und von ihm gestiftet wurde.

Im Versammlungsverlauf wurde den Schützenbrüdern die Abrechnung des diesjährigen Schützenfestes und Kinderschützenfestes dargelegt. Des Weiteren erläuterte Hauptmann Padberg die ersten Planungen zum Schützenfest im nächsten Jahr sowie zu geplanten Arbeiten an der Schützenhalle. Die Finanzlage des Vereins stellte Geschäftsführer Friedel Stahlschmidt vor. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine vorbildliche Kassenführung und dem Gesamtvorstand wurde von der Versammlung die Entlastung erteilt.

Über Vereinssatzung abgestimmt

Ebenfalls musste erneut über eine neue Vereinssatzung abgestimmt werden. Die Änderung des Paragraphen 10, der die Wahlen regelt, wurde einstimmig angenommen. Bei den anschließenden Vorstandswahlen standen der stellvertretende Hauptmann Michael Padberg und der Fähnrich der 2. Fahne, Lothar Winter, nicht mehr für eine weiter Amtszeit zur Verfügung. Die Versammlung bestätigte einstimmig Patrick Appelhans als neuen stellvertretenden Hauptmann, Daniel Koch als neuen Fahnenoffizier der 1. Fahne und Pascal Schrurs als neuen Fähnrich der 2. Fahne.

Hauptmann Padberg bedankte sich bei seinem Bruder und langjährigen Stellvertreter mit einem Geschenk, ebenfalls überreichte er Lothar Winter als Dankeschön ein Geschenk. Michael Padberg wurde als Anerkennung seiner langjährigen Vorstandsarbeit auf Vorschlag der Versammlung zum neuen Ehrenvorstandsmitglied ernannt. Der Geschäftsführer des Vereins bleibt weiterhin Friedel Stahlschmidt; auch Friedhelm Hiller steht dem Verein weitere 3 Jahre als Zugführer zur Verfügung.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE