Online-Voting zur Zukunftsoffensive ab 20. April

Winterberg/Medebach/Hallenberg..  Überragende Resonanz auf die 2. Runde der Zukunftsoffensive der Volksbank Bigge-Lenne. Über 130 Bewerbungen in Form von Videos, Fotos, Collagen etc. wurden zur zweiten Runde der Zukunftsoffensive der Volksbank Bigge-Lenne eingereicht.

Unter dem Motto „Unser Verein auf dem Weg in die Zukunft – was treibt uns an?“ haben die Vereine ihre zukunftsweisenden Projekte im Bereich Kultur und gesellschaftliches Engagement präsentiert.

„Eigentlich war der 3. April Einsendeschluss für die Bewerbungsphase. Wir haben jedoch noch nach Ostern viele Bewerbungen zu den Zukunftsprojekten erhalten, die wir selbstverständlich berücksichtigen werden und aktuell für das Online-Voting im Netz aufbereiten. Das Online-Voting startet deshalb nicht wie geplant am 14., sondern erst am 20. April“, teilt Marketingleiter Frank Segref mit. Die nächste Phase ist nun das Voting im Internet. Ab 20. April kann jeder mit seiner Stimme bis zum 3. Mai 2015 entscheiden, welcher Verein mit seinem Projekt die Nase vorn hat.

Für Jurywertung qualifizieren

Die ersten 100 Vereine mit den meisten Stimmen qualifizieren sich für die Jurywertung. Am 6. Mai wird dann die Meinung einer Fachjury eingeholt.

Journalisten, Kulturdezernenten und sogar die Regisseurin der Freilichtbühne Hallenberg, Birgit Simmler, sowie zwei Vorstandsmitglieder der Genossenschaftsbank an Bigge und Lenne werden sich dann die 100 Zukunftsprojekte der Vereine intensiv anschauen und bewerten. Erst dann stehen die Gewinner fest. Online-Stimmen können unter www.voba-bigge-lenne.de/zukunftsoffensive oder www.facebook.com/vobabiggelenne abgegeben werden.