Neue Oberin im Thülener Altenheim

Thülen..  Im Rahmen eines Festgottesdienstes am Dreikönigstag wurde Schwester Agathe Schuppert als Oberin des Konventes der Schwestern der christlichen Liebe in Thülen verabschiedet.

Sechs Jahre hat sie den Konvent geleitet, jetzt wird sie eine Aufgabe in Siegburg übernehmen. Die eigens angereiste Provinzialoberin Schwester Maria Ancilla König aus Paderborn dankte ihr für ihre liebevolle und aufopferungsvolle Tätigkeit in Thülen.

Seit über 40 Jahren besteht dort dieses Haus für die älteren Schwestern des Ordens. Zurzeit wohnen 69 Schwestern in Thülen und verbringen dort ihren Lebensabend. Sie sind fester Bestandteil der Thülener Dorfgemeinschaft. Manche noch etwas Rüstigere nehmen an Veranstaltungen des Dorfes und der Vereine teil. Jeden Morgen in der Messfeier um 7.30 Uhr schließen sie in ihrem Gebet auch die Einwohner der umliegenden Dörfer und Städte mit ein.

„Gottes Segen für ihren Dienst“

Gleichzeitig wurde von der Provinzialoberin als neue Oberin Schwester Josefine Stember mit ihren neuen Assistentinnen eingesetzt: „Gottes Segen für ihren Dienst für die Schwestern.“