Neue Bauplätze in Kernstadt von Medebach

Blick auf Medebach: In der Kernstadt werden die verfügbaren Bauüplätze knapp.
Blick auf Medebach: In der Kernstadt werden die verfügbaren Bauüplätze knapp.
Foto: www.blossey.eu
Was wir bereits wissen
Weil angesichts anhalter Nachfrage bei gleichzeitig kleinem verfügbaren Angebot die Bauplätze in Medebach knapp zu werden drohen, weist die Stadt zwei neue Baugebiete aus.

Medebach..  Grünes Licht gab der Rat Medebach für die Erschließung des Baugebiets „Ringelfeldweg“ und „Mausmecke“. Hierfür werden außerplanmäßige Haushaltsmittel verwendet die durch Einsparungen bei anderen Investitionen ermöglicht werden sollen. Rudolf Kaiser (SPD) kritisierte die Entscheidung: „Gerade haben wir erst den Haushalt beschlossen und jetzt soll er schon wieder geändert werden. Wir sollten daher ein paar Jahre weniger neues Bauland anbieten und somit die Bauplätze in der Stadtmitte wieder interessanter machen“.

Georg Wienand (CDU) sagte, dass zahlreiche freie Grundstücke in der Kernstadt nicht in städtischer Hand seien und seine Fraktion daher trotz der schwierigen Haushaltslage für das neue Baugebiet votiert.

Investition fließt zurück

Georg Schneider (FWG) stellte fest, dass durch den Verkauf der neuen Grundstücke ein Kapitalrückfluss gegeben sei. Somit sei für ihn die Erschließung des Baugebiets „sinnig“.

Auch Bürgermeister Grosche war für das Baugebiet. Wenn Zinsniveau, Konjunktur sowie die Grundstücksnachfrage weiterhin positiv verlaufen, könne man ohne das neue Baugebiet spätestens 2016 dem ersten Interessenten keinen Platz mehr für sein Haus anbieten.