Das aktuelle Wetter Brilon 6°C
Nachrichten aus Brilon, Marsberg und Olsberg

Neben der Bundespolitik sind auch kommunalpolitische Themen gefragt

29.10.2012 | 17:54 Uhr

Brilon. Die SPD sucht den Dialog mit den Bürgern: Der Bürgerdialog ist ein bundesweit angelegtes Projekt, das den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten soll, im Kontakt mit Politikern und Partei vor Ort ihre Vorstellungen auf verschiedensten politischen Feldern zu äußern. Die dabei entstehenden Vorschläge, Ideen und Forderungen sollen neben den über Expertenrunden und Themenpapieren herkömmlich erarbeiteten Programmpunkten Eingang finden in das SPD-Regierungsprogramm 2013.

Problemfelder aufgreifen

Mit einem Informations- und vor allem Kommunikationsstand wird die Briloner SPD auf dem Briloner Marktplatz am Samstag, 10. November, ab 9 Uhr den Bürger-Dialog vor Ort aufnehmen. Dabei sollen neben den bundespolitisch relevanten Themen vor allem auch die Problemfelder aufgegriffen werden, die ortsbezogen unter den Nägeln brennen, wobei die Briloner SPD die Frage nach dem sozialen Miteinander in all seinen Facetten für besonders wichtig hält: Eine kleinstädtische Kommune wie Brilon braucht die soziale Verantwortung und Solidarität aller Bürgerinnen und Bürger, um zukunftsfähig und lebenswert zu bleiben.

Soziales Miteinander stärken

Im intensiven Gespräch möchte die SPD herausfinden, was die Bürgerinnen und Bürger ärgert und bedrückt, was sie ändern wollen und wofür die Politik kämpfen soll: Wie kann das soziale Miteinander in der Stadt gestärkt werden? Wie sollen Brilon und die 16 Dörfer in zehn Jahren aussehen, wo will man wirtschaftlich, städtebaulich, familienpolitisch, touristisch hin? Wie steht es um Brilon als Bildungsstandort? Wie sieht das Gesundheitswesen der Stadt in der Zukunft aus, was muss aus heutiger Sicht verändert werden? Wohin steuert man bei der Energieversorgung?

Diese und andere Fragen bieten Gelegenheit, sich einzumischen und im Bürger-Dialog das Leben vor Ort, im eigenen Wohnumfeld mitzugestalten.

Der SPD-Ortsverein wird alle Beiträge auswerten und transparent mit ihnen umgehen. Sie will mit den teilnehmenden Bürgerinnen und Bürgern im Gespräch bleiben und es vertiefen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Verliert Scharfenberg seine Grundschule?
Schulpolitik
Die Grundschule Scharfenberg soll im kommenden Sommer geschlossen und der Grundschulverbund auf die Standorte Ratmerstein in Brilon und Altenbüren reduziert werden. Das ist das Ergebnis eines Vergleichs beider Standorte. Jetzt ist die Politik am Zug.
Begleiterin des Lebens und des letzten Weges
Kunst
Hanne Wydra-Jantz töpfert Schalen, Vasen, Lampen, Geschirr und andere Gefäße aus Ton. Eine Besonderheit in ihrem Atelier sind ihre getöpferten Bestattungsurnen – als klassische Urne und als Lebensgefäß.
Ronaldo und Neymar: Tepex für die Top-Stars
Wirtschaft
Wenn Fußballstars wie Ronaldo oder Neymar vor den Ball treten, dann machen sie das mit Schuhen, deren Sohlen mit einem Material aus Brilon bestückt sind. Tepex wird bei Bond Laminates hergestellt.
Unbekannte töten sechsjährigen Ziegenbock Theo in Marsberg
Tiere
In Marsberg im Hochsauerland haben unbekannte Täter den sechsjährigen Ziegenbock „Theo“ gestohlen und getötet. Die Besitzerfamilie hatte das Tier mit der Flasche aufgezogen. Nach Polizeiangaben wurde "Theo" die linke Keule herausgetrennt. Wer macht so etwas Furchtbares?
Kunstrasenplatz feierlich eingeweiht
Fußball
Offiziell eingeweiht wurde jetzt der neue Kunstrasenplatz in Bruchhausen. Möglich wurde der neue Platz durch sehr viel Eigenleistung, Spenden und die Unterstützung der Stadt Olsberg.
Fotos und Videos
Allerheiligenmarkt
Bildgalerie
Kirmes
Nightgroove in Winterberg
Bildgalerie
Party
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
WP-Staffelwanderung - 15. Etappe
Bildgalerie
WP-Aktion