Mit moderner Technik in Magen, Darm und Bronchien blicken

Brilon..  Modernste Technik, schnellere Diagnosen und hoher Komfort zum Wohle der Patienten: Das Städtische Krankenhaus Maria-Hilf Brilon investiert weiter in die Medizintechnik.

Ein endoskopischer Eingriff wie eine Magen- oder Darmspiegelung ist für den Betroffenen nicht unbedingt ein Wunschtermin. Umso wichtiger ist es daher, dass die Untersuchungen mit modernsten Geräten und so schonend wie möglich für den Patienten durchgeführt werden.

Hohe Bildqualität

Die Endoskopie-Arbeitsplätze zur Untersuchung und Behandlung des oberen und unteren Magen-Darm-Traktes sind im Städtischen Krankenhaus Maria-Hilf Brilon unlängst mit dem neuesten Video-Endoskopie-System, den modernsten Geräten auf dem Markt der Medizintechnik, ausgestattet worden.

„Speiseröhre, Magen und Darm können jetzt noch gezielter und unter viel besserer Sicht als zuvor untersucht werden“, erläutert Dr. med. Andreas Krahn, Chefarzt des Fachbereichs Gastroenterologie.

Die neuen Endoskope haben eine sehr hohe Bildqualität und erleichtern die Erkennung von flachen Polypen im Dickdarm sowie einer Schleimhaut-Veränderung der Speiseröhre.

Die fortschrittliche Technologie der Kolo- und Gastroskope bietet zudem eine präzisere Steuerung und erhöht so den Patientenkomfort bei der Darmspiegelung deutlich. Dies bedeutet eine schnelle und aussagekräftige Diagnose bei einem verhältnismäßig kleinen und schonenden Eingriff. Zusätzlich ermöglichen die neuen Geräte, die Schärfentiefe per Knopfdruck zwischen einem Standard- und einem Nah-Modus umzuschalten. Dies erleichtert den Ärzten die präzise Beurteilung der Schleimhaut des gesamten Verdauungsapparates. Neben der modernen technischen Ausstattung ist es dem Endoskopie-Team im Briloner Krankenhaus auch ein wichtiges Anliegen, den Patienten Vorbehalte und Ängste gegenüber der endoskopischen Untersuchung zu nehmen. „Eine vertrauensvolle und freundliche Atmosphäre ist uns hierbei genauso wichtig wie eine schonende Form der Betäubung und ein fundiertes Konzept zur Überwachung und Nachbetreuung“, so Dr. Krahn. Das Untersuchungs- und Behandlungsspektrum des Hauses umfasst alle Spiegelungen des Magen-Darm-Trakts, des Gallensystems sowie der Bronchien.

Auf hohem Niveau

„Ziel ist es, die ortsnahe medizinische Grundversorgung im Krankenhaus auf qualitativ hohem Niveau sicherzustellen. Die Modernisierung der Endoskopie mit Erweiterung der Möglichkeiten ist hierbei von besonderer Bedeutung“, resümiert der Chefarzt.