Mit dem Kaiserschießen startet das Hochfest

Elkeringhausen..  Der Schützenverein Elkeringhausen feiert vom 12. bis 14. Juni sein Schützenfest mit Kaiserschießen. Grund: das 110-jährige Vereinsjubiläum. Ab 14.30 Uhr schießen die ehemaligen Könige am Freitag um die Nachfolge von Friedhelm Wirtz, der 2005 mit Gattin Monika die Regentschaft übernahm. Er hat kurz vor seinem Tod noch den Kaiservogel gestiftet. Königspaar Paul Bartz und Christine Ständecke mit Hofstaat feiern zudem den letzten Tag ihres Königsjahres.

Um 19 Uhr startet der Festumzug und danach werden unter anderem verdiente Mitglieder für langjährige Treue geehrt. Jubelkönigspaar in einem Doppeljubiläum sind Reinhard und Hilde Mörchen. Reinhard Mörchen war sowohl vor 25 Jahren als auch vor 50 Jahren Schützenkönig. Und sein Enkel Rene Mörchen wird als Jungschützenkönig geehrt. Zum 60. Königinnenjubiläum wird Ulla Lichte aus Küstelberg gratuliert.

Mit dem Kaiser- und Königstanz wird der Tanzabend eröffnet.

Der Samstag verläuft nach Tradition mit dem Abmarsch zur Vogelstange um 9.30 Uhr. Peter Müller vom Gasthof Müller bietet ab 8 Uhr sein Schützenfrühstück an. Anmeldungen sind vorher an ihn zu richten. Zunächst wird der neue Jungschützenkönig ermittelt, direkt danach beginnt das reguläre Vogelschießen. Der neue König feiert und tanzt mit seinem Gefolge ab 20 Uhr in der festlich geschmückten Schützenhalle.

Großer Festzug am Sonntag

Um 10.45 Uhr startet der Sonntag mit dem Schützenhochamt in der Halle. Anschließend spielt der Musikverein Medelon zum Frühschoppenkonzert auf. Ab 15 Uhr zieht der große Festumzug mit Kranzniederlegung unter Mitwirkung des Tambourkorps Winterberg und des Musikvereins Medelon durch den Ort.

Die Vorstandsfrauen haben ein großes Kuchenbuffet vorbereitet. Nach dem Königstanz der Erwachsenen sind die Kinder herzlich zum Kindertanz eingeladen. Ab 20 Uhr geht es in der Halle bei Tanz und Unterhaltung noch einmal hoch her.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE