Mike und die Simple Minds

Olsberg..  Wenn die schottische Band Simple Minds am Samstag, 28. Februar, ab 20 Uhr in der Konzerthalle Olsberg ihr neues Album „Big Music“ präsentiert, ist das für den Radiomoderator und DJ Mike Litt ein Ereignis, von dem er als Jugendlicher nicht einmal zu träumen gewagt hätte. Er wird vor dem Konzert ein Warm-Up-DJ-Set spielen und hinterher die Aftershow-Party im kleinen Saal des Obergeschosses der Halle beschallen.

Die Gruppe und der charismatische Sänger Jim Kerr waren zu seiner Schulzeit seine absoluten Superhelden. „Ihr Sound war einzigartig. Synthesizer und ungewohnte Rhythmen hatten in ihren Aufnahmen einen Platz und Raum, der mit den Standards, die die Beatles und Stones gesetzt hatten, nichts mehr zu tun hatte. Die Simple Minds öffneten die Türen zu neuen Trends und Entwicklungen in der Popmusik“, erinnert sich Litt.

Der US-Amerikaner Mike Litt wuchs in seiner frühsten Kindheit bei seiner Tante in NRW auf. Heute lebt der Familienvater von Zwillingen in Düsseldorf. Beim WDR-Radiosender 1 Live ist Mike seit 1995 als Hörfunkmoderator, Autor, Reporter und DJ aktiv.

Eine ganz persönliche Geschichte

Als Mike erfuhr, dass Gisbert die Simple Minds für ein Konzert in Olsberg gebucht hatte, konnte er es zunächst nicht glauben. Mike Litt erzählte Gisbert Kemmerling seine ganz persönliche Simple-Minds-Geschichte: So riss er mit nicht einmal 16 Jahren aus einem Internat aus, um 200 Kilometer weit zu einem Simple-Minds-Konzert zu trampen. Nach dem Konzert musste ihn seine Tante in einer Polizeiwache in Düsseldorf auslösen.

Wer beim intimsten Konzert einer der größten Rockbands aller Zeiten dabei sein möchte, muss sich jetzt sputen. Es gibt nur noch wenige Restkarten an der Konzerthalle bei der Olsberg Touristik ( 02962 97370), der BWT in Brilon ( 02961 96990) und über www.eventim.de. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Im Eintrittspreis ist die After-Show-Party mit DJ Mike Litt und dem Sound der 80er enthalten.