Mehr als 20 Anmeldungen für neue Grundschule

Foto: privat
Was wir bereits wissen
Nach den Sommerferien geht in Wiemeringhausen die neue Montessori-Grundschule an den Start. Es liegen mehr als 20 Anmeldungen vor.

Wiemeringhausen..  Nun sind es nur noch wenige Wochen: Zum Beginn des Schuljahres am 12. August will die Montessori-Grundschule Christophorus Wiemeringhausen eröffnen. Die Vorbereitungen dafür sind in vollem Gange. Das Schulgebäude wird hergerichtet, die Ausstattung mit Montessori-Lernmaterial komplettiert. „Dank einiger umfangreicher Sachspenden konnten wir das Inventar bereits frühzeitig zusammenstellen“, freut sich Fabian Schmidt, Geschäftsführer des Schulträgers.

Über 20 Kinder sind derzeit für die neue Grundschule angemeldet, nicht nur aus Olsberg, auch aus den Nachbarorten und -städten. Mit weiteren interessierten Eltern ist Schulleiter Christoph Kleinsorgen im Gespräch. Damit die zukünftigen Schülerinnen und Schüler und ihre Familien die Schule kennenlernen können, wird es dort noch in diesem Monat ein Familienfest geben. Es findet statt am Sonntag, 21. Juni, im und rund um das Schulgebäude am Präsident-Keil-Platz. „Wir werden die Familien der angemeldeten Kinder dazu in Kürze persönlich einladen“, kündigt Fabian Schmidt an. Willkommen sind aber darüber hinaus auch alle Familien, die sich für die Montessori-Grundschule interessieren und sich über das neue Angebot in Wiemeringhausen informieren möchten.

Das pädagogische Team um Schulleiter Christoph Kleinsorgen und Klassenlehrerin Theresa Lange steht an diesem Tag für Gespräche zur Verfügung und wird den Alltag an einer Montessori-Grundschule vorstellen. In einem Klassenraum können die Kinder das spezielle Montessori-Lernmaterial ausprobieren. Mit diesem Material können sich die Kinder den Lernstoff selbst erarbeiten und vertiefen. Maria Montessori entwickelte es erstmals vor über 100 Jahren für ein Kinderhaus in Rom, das sie leitete.

In Wiemeringhausen wird Montessori-Material schon seit Jahren im städtischen Kindergarten eingesetzt, der seit dem Jahr 2000 ein anerkanntes Montessori-Kinderhaus ist.

Familienfest am 21. Juni

Außerdem wird den Kindern in der Sporthalle der Schule eine Bewegungslandschaft angeboten. Dank finanzieller Zuschüsse des Landessportbundes NRW konnte die Ausstattung der Sporthalle in den vergangenen Jahren immer wieder erweitert werden – zum Vorteil des Kindergartens, der die Halle regelmäßig nutzt, und demnächst auch der Grundschule. So wurden unter anderem eine Turnbank, eine neue Sprossenwand und eine Kletterwand mit vielen Zusatzgeräten angeschafft. „In diesem Jahr werden eine Rollenrutsche und Rollbretter hinzukommen“, kündigt Fabian Schmidt an.

Das Familienfest findet am 21. Juni von 11 bis 15 Uhr statt. Mittags gibt es Würstchen vom Grill und Waffeln. Infos: www.mowie.org.