LWL verabschiedet langjährige Mitarbeiter

Marsberg..  Im festlichen Rahmen wurden drei langjährige Mitarbeiter der Marsberger Einrichtungen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) in den Ruhestand bzw. in die Freizeitphase im Rahmen der Altersteilzeit verabschiedet.

Auf über 30 Dienstjahre beim LWL kann Harald Urner zurückblicken. Er begann 1984 als Kraftfahrer im Fahrdienst des St. Johannes-Stiftes Marsberg, der heutigen LWL-Kinder- und Jugendklinik. Im Rahmen der Reorganisation der Wirtschafts- und Verwaltungsdienste wechselte er 1997 in die LWL-Klinik Marsberg, wo er bis zu seinem Ausscheiden beschäftigt war.

Verschiedene Aufgaben

Irmgard Vonnahme begann 1991 als Hausangestellte im St. Johannes-Stift Marsberg. 1997 wechselte sie zum Westfälischen Pflege- und Förderzentrum, dem heutigen LWL-Wohnverbund Marsberg. Dort war sie als Hauswirtschaftshelferin in verschiedenen Wohngruppen tätig.

1998 nahm Birgitt Schwarzer ihre Tätigkeit als Erzieherin im Westfälischen Pflegezentrum, dem heutigen LWL-Wohnverbund Marsberg, auf. Von 1999 bis 2005 arbeitete sie als Wohngruppenleiterin. Danach war sie im Wohngruppendienst und zuletzt in der Arbeitsförderstätte tätig.