Luftballons symbolisieren die neuen Horizonte

99 Entlassschüler gab es in diesem Jahr in der Realschule Marsberg.
99 Entlassschüler gab es in diesem Jahr in der Realschule Marsberg.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
99 Entlassschüler nahmen jetzt Abschied von der Realschule Marsberg.

Marsberg..  Für die vier Abschlussklassen der Realschule Marsberg hieß es jetzt Abschied nehmen. Die Zeugnisausgabe, zu der Vertreter der Stadt Marsberg, Elternvertreter und ehemalige Lehrerinnen und Lehrer der Realschule und der Grundschulen eingeladen waren, stand unter dem Motto „Neue Horizonte“, die durch aufsteigende Luftballons symbolisch dargestellt wurden.

„99 Luftballons“, stellvertretend für 99 Entlassschüler, so lautete das Thema des ökumenischen Gottesdienstes, der in der Stiftskirche in Obermarsberg stattfand. Nach dem Gottesdienst ließen die Abschlussschüler diese 99 Luftballons in den Himmel steigen. Die Feier in der Realschule eröffnete die 10er Abschlussband. Schulleiter Detlef Völlmecke verglich in seiner Ansprache die schulische Laufbahn der Schüler mit einer Pflanze, die gepflegt werden muss, um zur vollen Blüte zu gelangen. Er erinnerte an Werte wie Ehrlichkeit und Toleranz, die er den Abgängern ans Herz legte. „Bei eurem ganzen Tun kommt es deshalb immer wieder auf den persönlichen Einsatz, auf den Fleiß und den Willen an. Wer beharrlich und ausdauernd einem Ziel entgegen steuert, für den wird sich das Wort erfüllen „Die Mühe selbst besiegt das Schicksal.“

Für die Stadt Marsberg gratulierte der stellvertretende Bürgermeister Johannes Wüllner den Schülern und stellte fest, Talent allein genüge nicht, um seine Ziele zu erreichen. Disziplin, Fleiß, Teamarbeit und Motivation gehörten auch dazu. Schulpflegschaftsvorsitzender Meinolf Zimmermann ging auf das Abschlussthema „Neue Horizonte“ ein. Er zeigte auf, dass die Schüler nun verschiedene Wege gehen.

Bestes Zeugnis hat Rebecca Otto

Glückwünsche überbrachte der Schulleiter Detlef Völlmecke für das beste Zeugnis des Jahrgangs an Rebecca Otto. Die besten Schüler aus jeder Klasse, die ebenfalls geehrt wurden, waren: Emma Otto (10a), Christian Kuhle (10b) und Hans-Albert Maximilian Koltermann (10c).

Ausgezeichnet wurde Elena-Sophie Hennecke für ihr Engagement an der Realschule Marsberg. Neben den guten schulischen Leistungen leitete und engagierte sie sich in der Schülerfirma und in der Schulband. Für diese Tätigkeiten wurde Elena der Schülerpreis der Realschule verliehen.

Die Klassenlehrer der Zehnerklassen, Andrea Funke (10a), Riccarda Peine (10b), Detlef Völlmecke (10c) und Helmut Schubert (10d), beschrieben die sechs Jahre an der Realschule mit den 26 Buchstaben des Alphabets. Im Anschluss folgte die Zeugnisausgabe.

Die Feier wurde unterstützt und begleitet von der Zehnerband, Gesang (Yolana Penner) und Klavier (Sarah Plempe), sowie der Theater-AG unter der Leitung von Esther Thonemann und Janina Gamenik.