Langjährige Mitarbeiter verabschiedet

Marsberg..  Im festlichen Rahmen wurden Antonius Nüse und Reinhard Heinisch, zwei langjährige Mitarbeiter der Marsberger Einrichtungen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL), in den Ruhestand bzw. in die Freizeitphase im Rahmen der Altersteilzeit verabschiedet.

Antonius Nüse begann 1985 seine Tätigkeit als Anstreicher im Westfälischen Landeskrankenhaus Marsberg, der heutigen LWL-Klinik. Aus organisatorischen Gründen wechselte er von 1997 bis 1999 in das Westfälische Pflege- und Förderzentrum. Danach setzte er seine Tätigkeit als Maler und Lackierer bis zu seinem Ausscheiden in der LWL-Klinik fort.

1987 begann Reinhard Heinisch als Elektromeister und Leiter der Elektrowerkstatt seine Tätigkeit beim LWL im St.-Johannes-Stift Marsberg, der heutigen LWL-Kinder- und Jugendklinik. Durch die Reorganisation der Wirtschafts- und Verwaltungsdienste der Marsberger LWL-Einrichtungen wurde er 1997 der heutigen LWL-Klinik zugeordnet.

Bis zu seinem Ausscheiden leitete Heinisch dort ununterbrochen die Elektrowerkstatt am Standort Bredelarer Straße.