„Kolping fragt“ startet durch

Brilon..  Die Mitgliederzahl ist seit einigen Jahren nahezu konstant. Das sei entscheidend für die zukünftige Entwicklung und den Ausbau der Familienarbeit, so Vorsitzender Sebastian Plenkers bei der Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie Brilon. Erfreulich sei auch die Entwicklung der Bildungsarbeit. Neben Betriebsbesichtigungen kamen die Podiumsdiskussionen gut an. Dieser Ansatz soll künftig mit einem regelmäßigen Diskussionsabend unter dem Motto „Kolping fragt“ weiter verfolgt werden.

Soziales Engagement

Angebote zur gemeinsamen Freizeitgestaltung wie die Besichtigung des Kilianstollens oder der monatliche Stammtisch in Tommys Restaurant werden ebenfalls gut angenommen. Herzstück der Kolping-Arbeit ist jedoch das soziale Engagement. Die Altkleidersammlungen werden am 18. April und am 24. Oktober stattfinden.

Die Vorstandswahlen ergaben: Ralf Plenkers (Kultur und Freizeit), Gerhard Vorderwülbecke (Seniorenvertreter) und Volker Kramer (Beisitzer). Neuer Kassenprüfer ist Heribert Stein. Propst Dr. Reinhard Richter bedankte sich bei allen Aktiven für ihren Einsatz.