Klasse 7c der Marienschule will größtes Schüler-Quiz gewinnen

Brilon/Erfurt..  Die Vorauswahl für den deutschlandweiten Wettbewerb „Die beste Klasse Deutschlands“ 2015 ist beendet: 1214 Schulklassen haben sich in diesem Jahr beworben, 32 von ihnen konnten sich für einen der begehrten Startplätze qualifizieren. Darunter auch die 7c der Marienschule in Brilon.

Die Klasse will sich Deutschlands größtem Schüler-Quiz stellen und den Hauptpreis, eine Klassenfahrt nach Kopenhagen, gewinnen. Für die Schüler der 7c beginnt das Abenteuer am 5. März im Fernsehstudio in Köln: Dort treten sie bei den Aufzeichnungen zur Sendung in der ersten Runde gegen eine andere Schulklasse aus dem Bundesgebiet an.

Ab 27. April, 19.25 Uhr, startet dann der Wettstreit um den Titel „Die beste Klasse Deutschlands“ bei KiKA, und jeder kann die Klasse aus Brilon von zuhause aus anfeuern, mitfiebern und gespannt am Fernseher verfolgen, wie die Schüler ihr Wissen unter Beweis stellen.

Fragen und Experimente

Denn Moderator Malte Arkona stellt diese vor eine ganze Reihe an Herausforderungen: Auf die Kandidaten warten knifflige Quizfragen und unterhaltsame Experimente aus Bereichen wie Natur &Umwelt, Sport, Musik, Erdkunde oder Essen & Trinken. Unterstützt wird Malte Arkona dabei von Stars aus Comedy, Sport, Musik und Fernsehen. Neben gutem Allgemeinwissen ist bei „Die beste Klasse Deutschlands“ vor allem auch Teamgeist gefragt: Je mehr Mitschüler eine gestellte Frage richtig beantworten, desto mehr Punkte zählen für das Klassenteam. Und mit jedem Punkt steigt die Chance auf eine tolle Reise in die dänische Hauptstadt.

In 20 TV-Shows treten die Klassen in Wissens-Duellen gegeneinander an. Vier Wochen später sind die jeweiligen Wochensieger dann nur noch einen Schritt vom Titel entfernt. Beim Superfinale am Pfingstsamstag, 23. Mai, im Ersten wird ermittelt, wer in diesem Jahr „Die beste Klasse Deutschlands“ ist.