Karl Metten und Heinz-Theo Schulte geehrt

Wulmeringhausen..  Die Wahl des Vorstandes, die Ehrung von Karl Metten und Heinz-Theo Schulte für 40-jährige CDU-Mitgliedschaft und der Rückblick auf die Kommunal- und Europawahl standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes.

Einsatz gelobt

Der bisherige Vorstand ist auch der neue Vorstand: Vorsitzender Hubert Kleff, stellv. Vorsitzender Wolfgang Dolnik, Schriftführerin Juliane Rösen, Kassierer Markus Schmidt, Beisitzer/in Katrin Rösen, Stefan Brandenburg und Jürgen Mies. Während der Ausgang der Europawahl sehr positiv war, konnte das Ergebnis der Wahl zum Rat der Stadt Olsberg nicht befriedigen. Die Aufnahme von drei neuen Mitgliedern fand den Beifall der Versammlung. Neben der Pflege des Ortsmittelpunktes durch die CDU-Mitglieder, lobte der Vorsitzende den unermüdlichen Einsatz des Ortsheimatpflegers Alfons Schmidt. Als Höhepunkt für 2015 bezeichnete Hubert Kleff die Fahrt mit 40 Teilnehmern vom 26.04. – 28.04.2015 zum Europäischen Parlament nach Straßburg.

Bürgermeister Wolfgang Fischer ging bei seinen aktuellen Informationen, insbesondere auf die Situation der Flüchtlinge und den Einsatz von Windkraft auf dem Gebiet der Stadt Olsberg sowie die Neugestaltung des Zentrums der Kernstadt ein. 2015 wird in Deutschland und somit auch in Olsberg eine erhebliche Anzahl von Flüchtlingen erwartet.

Ziel: Dezentrale Unterbringung

Ziel ist weiterhin eine dezentrale Unterbringung. Es sei aber sehr schwer die erforderlichen Wohnungen zu bekommen, so der Bürgermeister. Bezüglich der Nutzung der Windkraft machte Wolfgang Fischer darauf aufmerksam, dass die Stellungnahme des Rates zum Entwurf des Regionalplanes erheblich von der Vorgehensweise bei der Aufstellung des Flächennutzungsplanes abweiche.

Zurzeit werde mit der Politik das weitere Vorgehen abgestimmt.