Junge Rettungskräfte messen sich in Medebach

Medebach..  Die Gruppen des Jugendrotkreuzes (JRK) im Kreisverband Brilon veranstalten heute, Samstag, den Kreiswettbewerb in Medebach. Medebach hat mit 70 Jugendrotkreuzlern derzeit nicht nur die größte Gruppe, das JRK Medebach feiert auch sein 10-jähriges Bestehen.

Los geht es schon um 9.15 Uhr. Im gesamten Stadtgebiet sind Stationen verteilt, an denen Aufgaben gelöst werden müssen. Es nehmen auch Gruppen der Feuerwehr und des THW teil. Für die Jugendrotkreuzler des Kreisverbandes aus Medebach, Winterberg und Olsberg geht es um die Teilnahme am Landeswettbewerb 2016. Ebenfalls nehmen Schulsanitäter aus Marsberg teil. Zuschauer können an den Stationen viel über die Aufgaben und Leistungen der Rettungskräfte erfahren.

Auch das 10-jährige Bestehen des JRK Medebach wird heute gefeiert. Derzeit treffen sich fast 70 Kinder in der DRK-Unterkunft in der Hohoffstraße zu unterschiedlichen, altersgestaffelten Gruppenstunden. Einige von ihnen sind als Schulsanitäter ausgebildet und können ihren Klassenkameraden im Notfall fachkundig helfen und in Kooperation mit dem Lehrpersonal eventuelle Rettungsmaßnahmen einleiten. Die vier Medebacher Gruppen „Rettungszwerge“, „Red Angels“, „Red Devils“ und „Helping Hands“ werden von einem Gruppenleiterteam aus über sieben Rotkreuzlern geleitet.

Die Geburtstagsfeier findet auf dem Marktplatz von 12 bis 18 Uhr statt. Gegen 15.30 Uhr erhalten die JRKler ihre Geburtstagsglückwünsche und anschließend werden die Sieger des Kreiswettbewerbs gekürt.

Buntes Programm

Gemeinsam mit Feuerwehr und THW wurde ein buntes Programm auf die Beine gestellt mit Kinderschminken, Kistenstapeln und verschiedenen Wasserspeielen. Es gibt eine Tombola und eine Fahrzeugausstellung von THW, DRK und FW. Für Essen und Trinken sorgt das „Angerichtet“. Gäste sind willkommen.