Das aktuelle Wetter Brilon 16°C
Firma Egger

In 15 Modulen zum Besucherforum

21.09.2012 | 09:00 Uhr
In 15 Modulen zum Besucherforum
Das neue Besucherforum der Fa. Egger entsteht in modularer Bauweise.Foto: Egger

Brilon. Die Firma Egger errichtet in der Balgert ein neues Besucherzentrum. Auf insgesamt 3100 qm Fläche entstehen Ausstellungs-, Konfernz- und Büroräume. Das Besucherforum ermöglicht die Präsentation der gesamten Produkt- und Servicepalette. Im Erdgeschoss befinden sich neben dem Besucherforum auch Konferenz- und Schulungsräume. Das erste und zweite Obergeschoss beinhaltet zusätzliche Arbeitsplätze. Investitionsvolumen: rund 4,5 Mio Euro.

Jährlich besuchen mehr als 3500 Gäste aus Industrie, Handel, Handwerk und Wirtschaft das Werk – Tendenz steigend. Der vollintegrierte Standort mit Span- und MDF-Produktion sowie Veredelung, Fußbodenfertigung im Direktdruckverfahren, Digitaldrucktechnik und Sägewerksbetrieb zieht immer mehr Gäste an. Das neue Forum und Bürogebäude wird in modularer Bauweise weitgehend mit Produkten aus eigener Herstellung errichtet. Es hat eine Grundfläche von 56 m mal 15 m und ist 10 m hoch. „Das stetige Wachstum des Briloner Standortes hat zu einer Verknappung an Büro-, Besprechungs- und Präsentationsräumen geführt. Für die Darstellung unserer Produktpalette in der Anwendung bietet das neue Forum ausreichend Fläche. Zudem stehen Konferenzräume für Gruppen mit bis zu 60 Personen zur Verfügung“, erklärt Mattias Keuthen, Leitung Marketing Nord-West-Europa.

Er freut sich mit den über 1.000 Beschäftigten am Standort schon auf die neuen Möglichkeiten nach Fertigstellung des Bauwerks zu Jahresbeginn 2013.

Das Forum besteht aus insgesamt 15 Modulen. Durch die modulare Bauweise, die bereits beim Verwaltungsgebäude im rumänischen Werk in Radauti und im Technologie-Center der Egger-Gruppe im niederösterreichischen Unterradlberg erprobt wurde, kann die Bauzeit auf knapp acht Monate reduziert werden. Beim Holzrahmenbau kommen OSB-Platten aus dem Egger-Werk in Wismar sowie Schnitthölzer aus der eigenen Fertigung in Brilon zum Einsatz. Die Kupferfassade verleiht dem Holzbau eine lebendige Gestaltung.

Im Inneren werden die unterschiedlichen Werkstoffe, wie beschichtete Spanplatten, Schichtstoffe, Kompaktplatten, Kanten, Leichtbauplatten und Laminatfußböden für eine moderne Büroarchitektur mit trendsicherem Design sorgen. Viele dieser Produkte werden durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Brilon hergestellt und unterstreichen die Bedeutung des Werkes in der Egger Gruppe mit ihren insgesamt 17 Produktionsstandorten. Verbaut werden auch Akustikelemente aus eigener Produktion

Die Umweltwirkung des Gebäudes wurde nach dem System der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert. Die Gebäudehülle entspricht dem Niedrigenergiestandard mit Passivhauskomponenten. Die Versorgung erfolgt per Fernwärme aus dem eigenen Biomassekraftwerk.



Kommentare
Aus dem Ressort
342 Autofahrer im HSK zu schnell - Blitzmarathon-Bilanz
Blitzmarathon
Der Blitzmarathon zeigt Wirkung bei den Autofahrern: Wie in anderen Kreisen zieht auch die Polizei im Hochsauerland ein positives Fazit nach der zweiten bundesweiten Aktion. Von 8466 gemessenen Fahrzeugen überschritten nur 342 die vorgeschriebene Geschwindigkeit. Der Fokus lag auf den Schulwegen.
Was Menschen alles geleistet haben
Archiv
Mit Hermann Runte im Bödger-Archiv des Obermarsberger Heimatmuseums.
2310 Raser auf der Autobahn - Blitzmarathon in Südwestfalen
Blitzmarathon
Beim zweiten bundesweiten Blitzmarathon waren in Nordrhein-Westfalen mehr als 3500 Polizisten an 3400 Messstellen im Einsatz. Radarkontrollen an den Schulwegen standen im Fokus. Schulkinder hatten vorgeschlagen, wo geblitzt werden soll. Hier lesen Sie alles über den Blitzmarathon in Südwestfalen.
Zeugen schildern Drogenkonsum
Landgericht Arnsberg
Hat das vermeintliche Opfer einer sexuellen Nötigung Drogen konsumiert oder nicht? Diese Frage stand im Mittelpunkt des zweiten Verhandlungstages im Prozess gegen einen 25-Jährigen aus dem Raum Brilon, der seine damalige Lebensgefährtin vergewaltigt, geschlagen, getreten, gewürgt und eingesperrt...
Schokolade oder gelbe Karte
Blitzmarathon
Schüler aus Olsberg nahmen gestern am Blitzmarathon in ihrer Stadt teil. An der Bruchstraße z.B. wurde nicht nur getadelt, sondern auch gelobt. Wer sich an die Richtgeschwindigkeit hielt, bekam von den Kindern eine Tafel Schokolade überreicht.
Fotos und Videos
11. Etappe WP Staffelwanderung
Bildgalerie
WP-Aktion
WP-Staffelwanderung - 10. Etappe
Bildgalerie
WP-Wanderung
Kreisschützenfest in Brilon
Bildgalerie
Kreisschützenfest
Zeitreise ins Mittelalter
Bildgalerie
Historischer Markt