Im Dezember leider nur fünf Eistage

Medebach..  Während das ganze Jahr 2014 im langjährigen Vergleich bis auf den August Monat für Monat zu warm verlief, zeigte sich der Winter an der Kolping-Wetterstation auf dem Gelände der Kaffeerösterei Langen im Dezember doch noch zeitweise von seiner weißen Seite.

Immerhin fünf Eistage (Tagesmaximum unter 0 Grad) und 13 Frosttage (Tagesminimum unter 0 Grad) wurden, zur Freude der Winterliebhaber, insgesamt registriert.

Die Durchschnittstemperatur lag bei plus 2 Grad (2013: plus 3 Grad). Am 28. Dezember wurde mit minus 9 Grad Luft- und minus 11 Grad Bodentemperatur das Monatsminimum erreicht. Das Maximum schaffte die Temperatur am 18. mit fast frühlingshaften plus 11 Grad.

Tage mit einer geschlossenen Schneedecke mit bis zu 11 cm gab es 8 an der Zahl.

Insgesamt gab es im ganzen Monat 22 Stunden Sonnenschein (2013: 32 Stunden), während sich die Regen- bzw. Schneesumme auf 77 l/qm (2013: 59 l/qm) belief.

Der Wind blies im Mittel mit 8 km/h und erreichte in Windböen am 12. maximal 69 km/h (entspricht Windstärke 8).

An der Bergstation am Skilift Medebach-Schlossberg zeigte sich ein ähnlicher Monatsverlauf mit deutlich mehr Schneetagen.

21 Schneetage am Schlossberg

Auf dem Rothaarkamm lag die Durchschnittstemperatur bei minus 1 Grad (2013: plus 2 Grad). Es gab 15 Eis- und 12 Frosttage mit minimal minus 12 Grad Luft- und ebenfalls minus 12 Grad Bodentemperatur am 28. und mit maximal plus 8 Grad am 18. Dezember. Die Schneedecke wuchs auf maximal 22 Zentimeter, dabei blieb die geschlossene Schneedecke an 21 Tagen erhalten.