Im Altkreis steht eine 3 vor dem Komma

Marsberg/Olsberg..  Der Mai brachte viel Wind - und Aufwind. Für den Arbeitsmarkt. Zum vierten Mal in Folge meldet die Agentur für Arbeit bessere Zahlen. Erstmals in diesem Jahr wurde für den HSK die 7000-er Marke unterschritten. 6955 Frauen und Männer sind zum Monatswechsel arbeitslos gemeldet, 197 weniger als im April. Die Arbeitslosenquote liegt bei 4,8 Prozent.

Unterschiede in den Kommunen

Der Altkreis Brilon schneidet einmal mehr noch besser ab.

Im Bereich der Geschäftsstelle Marsberg - identisch mit dem Stadtgebiet - ging die Arbeitslosenquote um 0,2 Punkte auf 4,4 Prozent zurück. 476 Personen waren dort zum Monatswechsel arbeitslos gemeldet, 14 weniger als im Vormonat und 65 weniger als vor einem Jahr. Im Bereich der Geschäftsstelle Olsberg, zuständig für Brilon, Olsberg, Winterberg, Medebach und Hallenberg, lag die Arbeitslosenquote sogar bei lediglich 3,3 Prozent, 0,3 Punkte weniger als im April. Hier waren 1231 Personen arbeitslos gemeldet, 67 weniger als im April und 97 weniger als vor einem Jahr.

Beide Bereiche addiert, ergibt sich für den Altkreis Brilon eine Arbeitslosenquote von 3,8 Prozent.

677 Ausbildungsplätze unbesetzt

Ein Blick auf den Ausbildungsmarkt: Im HSK sind 2069 ausbildungssuchende Jugendliche registriert, 135 weniger als im Vorjahr. 677 Ausbildungsplätze sind noch unbesetzt, 80 mehr als vor einem Jahr.