Das aktuelle Wetter Brilon 15°C
Müllentsorgung

Illegale Sammelstellen für E-Schrott

06.08.2015 | 08:00 Uhr

Brilon.   Unbekannte haben mehrere Elektromüll-Container in der Region aufgestellt

Wer alte Rasierer oder Handys los werden möchte, sollte im Hochsauerland momentan die Augen offen halten. Denn an vielen Orten in der Region haben Unbekannte illegale Elektrocontainer aufgestellt. So befindet sich an der Altglassammelstelle Mühlenweg in Brilon einer der silbernen Behälter. Ohne Angaben zum Besitzer, lediglich bunte Bilder von elektronischen Geräten kleben auf der Vorderseite.

„Seriöse Anbieter geben immer ihrem Namen an. Außerdem ist uns nicht bekannt, dass diese Container ordentlich angemeldet wurden. Das ist dann eine unerlaubte Nutzung öffentlicher Fläche. Bei Altkleidern ist das Problem bekannt, aber bei Eltektroschrott ist diese Masche hier neu. Da will sich jemand an den seltenen Metallen im E-Müll bereichern“, vermutet Marc Reermann vom Briloner Ordnungsamt.

Kommune trägt die Kosten

Daher fordert die Kommune den oder die Eigentümer nun auf, den Behälter bis zum 20. August zu entfernen. Ansonsten drohe ein Bußgeld. Sollte sich der Besitzer nicht melden, muss die Stadt und damit letztlich der Steuerzahler die Kosten in Höhe von etwa 100 Euro pro Container für den Abtransport zahlen.

Auch in Olsberg stellten Unbekannte einen identischen Sammelbehälter auf. „Wir haben diesen Container umgehend entfernt, nachdem wir ihn gesehen hatten. Denn es liegt keine Genehmigung vor. Wir wissen allerdings nicht, wem er gehört und hoffen, dass sich diejenigen melden“, so Franz-Josef Hammerschidt, Mitarbeiter des Olsberger Ordnungsamtes.

Viele Städte betroffen

Wie aus dem Nichts sind die Boxen auch in Bestwig, Meschede und Winterberg aufgetaucht. „Das scheint System zu haben. Im großen Stil ist jetzt offenbar der ganze Hochsauerlandkreis betroffen. Das ist bisher noch nicht vorgekommen“, so Petra Brandenburg, Fachdienstleiterin Abfallwirtschaft und Bodenschutz des HSK.

Jan Frigger, Mitarbeiter der Abfallwirtschaft Stratmann, rät Bürgern, ihre Elektro-Kleingeräte bei den Bauhöfen der Städte oder den Standorten der Firma Stratmann abzugeben: „Nur so können die Teile fachgerecht entsorgt und recycelt werden. Und das Ganze ist auch kostenlos.“

Veronika Gregull

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Freilichtbühne Hallenberg
Bildgalerie
Fotostrecke
GEWI und Stadtfest
Bildgalerie
Stadterlebnis Winterberg
Die erste Etappe
Bildgalerie
WP-Wanderaktion 2016
article
10956658
Illegale Sammelstellen für E-Schrott
Illegale Sammelstellen für E-Schrott
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-brilon-marsberg-und-olsberg/illegale-sammelstellen-fuer-e-schrott-id10956658.html
2015-08-06 08:00
Nachrichten aus Brilon, Marsberg und Olsberg