Großer Dank an Willi Borghoff

Radlinghausen..  Zur Generalversammlung der St.-Antonius-Schützen begrüßte Vorsitzender Frank Müller 51 Mitglieder, besonders König Sascha Dietrich, Ortsvorsteher Josef Kemmerling, Seniorenobmann Gerhard Bange und Pfarrer Michael Kleineidam.

Der Kassenbericht wurde von Sven Dietrich vorgetragen, die Entlastung des Vorstandes wurde durch den gewählten Kassenprüfer Ulrich Schmidthermes beantragt und erfolgte einstimmig durch die Versammlung. Willi Borghoff konnte bei der Mitgliederbewegung 2014 von zwei Austritten, zwei Ausschlüssen und 12 Neumietgliedern berichten. Somit sind aktuell 274 Mitglieder im Schützenverein.

Einstimmige Wahl

Bei den Vorstandswahlen wurden wie folgt einstimmig wiedergewählt: 2. Vorsitzender Manuel Müller, 1. Schriftführer Gerhard Kemmerling, Adjutant Martin Romahn, Fähnerich Sascha Dietrich, 1. Königsoffizier Reinhold Tüllmann, 2. Königsoffizier Christoph Steinrücke.

Jonas Dietz 2. Rechnungsführer

Der zweite Rechnungsführer Willi Borghoff scheidet auf eigenem Wunsch nach 33 Jahren aus dem Amt. Als Nachfolger wurde einstimmig der bisherige Schlussoffizier Jonas Dietz gewählt. Als Neuer Schlußoffizier wurde einstimmig Dominik Heppe gewählt.

Der 1. Vorsitzende Frank Müller dankte Willi Borghoff mit einem Präsent für 33-jährige Vorstandsarbeit.