Gesellschaftlicher Höhepunkt in der Region

Fiebern der HSK-Sportgala in Olsberg entgegen: Sportler, Sponsoren, Veranstalter und Moderatoren.
Fiebern der HSK-Sportgala in Olsberg entgegen: Sportler, Sponsoren, Veranstalter und Moderatoren.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Traditionell werden in vier Kategorien die herausragenden Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften im Kreisgebiet geehrt.

Olsnerg..  Die HSK-Sportgala, die am Samstag, 11. April, 19 Uhr, in Olsberg über die Bühne geht, ist der gesellschaftliche Höhepunkt in der Hochsauerländer Sportwelt – ein festliches Event mit Sportlern, Vereinen, Politikern und Unternehmern aus dem Hochsauerlandkreis. Von einem fast schon familiären Ereignis sprach gestern Nachmittag im Rahmen der Programmvorstellung Landrat und Schirmherr Dr. Karl Schneider. „Viele Gesichter sieht man jedes Jahr wieder bei dieser großartigen Veranstaltung.“ Traditionell werden in vier Kategorien die Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften der Region geehrt.

„Es ist keineswegs selbstverständlich, dass unser Nachwuchs in die Vereine strömt“, so Günter Martin, Vorsitzender des Veranstalters, Kreissportbund Hochsauerlandkreis. Als Gründe nannte er den demographischen Wandel, elektronische Medien und andere Tagesabläufe bei Eltern und Kindern. „Man muss um die Kinder und Jugendlichen kämpfen.“ Umso wichtiger seien sportliche Höhepunkte und Leuchttürme wie etwa eine Weltmeisterschaft. Dies biete Kindern und Jugendlichen Anreize und mache deutlich, was im Sport möglich sei. Auch der Breitensport profitiere letztlich von Höchstleistungen. Wichtig seien aber auch Kooperationen zwischen Schulen und Vereinen, ein Projekt, das sich der KSB auf seine Fahne geschrieben hat. Welchen Stellenwert der Sport an der Basis hat, unterstrich Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer in seiner Begrüßung. „Wir bemühen uns gerade, wieder einen Stadtsportbund zu gründen.“

Dass die Region gute Sportler hervorbringt, machten Erline Nolte, WM-Vierte 2015 im Damen-Bob vom BRC Winterberg, und Hans Schlecht vom RC Sorpesee - das Volleyballdamen-Team hat den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft - in einer Gesprächsrunde deutlich.

Hochkarätiges Programm

Neben den Sportlerehrungen wird auch in diesem Jahr den rund 700 erwarteten Gästen in der Konzerthalle Olsberg ein hochkarätiges Programm mit Showacts, einem Gala-Buffet sowie Tanz und Unterhaltung unter der Moderation von Nicola Collas und Andreas Melliwa (Radio Sauerland) geboten. Es treten auch zwei regionale Gruppen auf: Die Lollipops, 24 Mädchen vom TSV RW Wenholthausen, die zu den Klängen von VoxxClub tanzen, und die Cherry Peppers, Cheerleader vom SV RW Bleiwäsche. Weiter mit dabei: Camilla Pfeffer, die eine Rhythmische-Sportgymnastik-Show der Extraklasse zeigt, das Trio Horses mit artistischen Einlagen am Pauschpferd und Airtrack mit Hochgeschwindigkeits-Entertainment auf einer 16 Meter langen Airtrackbahn.

Und was wäre eine Sportgala ohne Gewinne? Der Hauptpreis ist ein Stressless-Sessel vom Möbel-Markt Bestwig/Stressless. Viele weitere hochkarätige Preise, wie u.a. eine Brauereibesichtigung für 30 Personen vom Hauptsponsor Krombacher Brauerei, Reisen nach Berlin oder ein Trikot mit den Original-Unterschriften von Borussia Dortmund warten auf die Gewinner.