Gesellenbriefe überreicht

Brilon/Meschede..  „Wissen ist der Stoff der Zukunft“, begrüßte Prüfungsvorsitzender Josef Berkenkopf zusammen mit seinem Amtskollegen Werner Hoffmann (beide Meschede) die 25 erfolgreichen Prüflinge im Metallbauer-Handwerk der Innungen Metall Brilon-Meschede und Arnsberg bei der Freisprechungsfeier im kh-centrum in Enste.

Zusammen mit den anderen Mitgliedern der beiden Prüfungsausschüsse gratulierten sie in einer Feierstunde den jungen Gesellen, überreichten ihnen Gesellenbriefe und Prüfungszeugnisse und dankten den Ausbildungsbetrieben, den Eltern und den Vertretern der Schule. Sie alle hätten auch ihren Beitrag zu dem tollen Erfolg geleistet - nicht nur in fachlicher Hinsicht, sondern sicher auch immer wieder mal motivierend und moralisch aufbauend.

Auf neuestem Stand bleiben

Sie forderten die neuen Fachkräfte auf, in ihrem Berufsleben alle Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten zu nutzen, um den Anschluss in unserer heutigen technisierten Welt nicht zu verlieren.

Aus dem Altkreis Brilon bestanden die Gesellenprüfung im Metallbauer-Handwerk, Fachrichtung Konstruktionstechnik (in Klammern der Ausbildungsbetrieb): Willi Diel aus Wülfte (Alexander Ruppel, Brilon), Alexander Göbel aus Gevelinghausen und Alexander Gora aus Brilon (beide Essfeld GmbH, Assinghausen), Manuel Jorg aus Altenfeld (Bauschlosserei Schulte, Bremke), Dennis Schüngel aus Medebach (Paul Köster GmbH, Medebach), Philipp Volmerhausen aus Brilon (Sturmius Sprenger, Marsberg) sowie Andreas Wiebe aus Freienohl (Bauschlosserei Hillebrand, Helmeringhausen).