„Geist von Woodstock“ weht durchs Kolpinghaus

Brilon..  Er ist nicht nur einer der Längsten seiner Zunft, sondern auch einer der Größten: Carl Carlton. Der Gitarrist gehört seit den 80-er Jahren zum Tross von Peter Maffay und Udo Lindenberg. Zuvor hatte er bereits in den USA u.a. mit Robert Palmer und Willy DeWille gearbeitet. Freitag, 13. März, nimmt er mit seiner Band ab 20 Uhr die Besucher im Bürgerzentrum Brilon mit auf eine Reise zum „Spirit of Woodstock“.

Der 1955 in Ostfriesland geborene Rock-Musiker entführt die Besucher mit persönlichen Erinnerungen, Anekdoten und Songs in die nordamerikanische Künstlergemeinde Woodstock, wo auch das Fundament für sein neues Album „Lights Out In Wonderland“ gelegt wurde. In ständigem Wechsel zwischen akustischen und elektrischen Instrumenten spielt Carl Carlton nicht nur Songklassiker von u. a. Dylan, Crosby, Stills, Nash und The Band, sondern präsentiert auch eigene Klassiker.

Mit dabei sind Percussionist und Drummer Wayne P. Sheehy (bekannt durch seine Engagements mit Peter Gabriel und Ronnie Wood), Keaboarder Pascal Kravetz (u.a. bei Udo Lindenberg) und Bassist Yoyo Röhm (u.a. bei „Rainbird“ Katharina Franck, Ben Becker und den Einstürzenden Neubauten).