Gefühle ausdrücken, Körperbewusstsein entwickeln

Auch in diesem Jahr.  hat das katholische Familienzentrum Casa Magnus als zertifizierte „Kindergarten plus“-Einrichtung das Programm erfolgreich durchgeführt. Das Präventionsprogramm „Kindergarten plus“ wurde von der Deutschen Liga für das Kind entwickelt und fördert die Persönlichkeit des Kindes. Das Programm richtet sich an vier- und fünfjährige Kinder in Kindertageseinrichtungen. In neun Modulen/Bausteinen wird die soziale, emotionale und geistige Bildung der Kinder gestärkt und gefördert. Zu den Themen Körper, Sinne, Gefühle, Beziehungen, Grenzen und Regeln lernen die Kinder durch Spiele, Gespräche, Lieder und kreative Methoden sich selbst und andere mit ihren Eigenarten wahrzunehmen. Sie werden gefördert, Gefühle auszudrücken und zu benennen, Körperbewusstsein zu entwickeln, die eigenen Sinne zu erfahren, Konflikte gewaltfrei zu lösen und Kompromisse zu schließen. Außerdem möchte „Kindergarten plus“ die Kinder vor Gefahren schützen, denn selbstbewusste, seelisch und emotional gestärkte Kinder sind besser geschützt gegen Gewalt und Suchtabhängigkeit. In diesem Jahr nahmen 15 Kinder mit viel Begeisterung am Projekt teil. Sie wurden mit zwei Handpuppen „Tim und Tula“ durch die verschiedenen Module begleitet. Zum Abschluss des Projektes bekam jedes Kind seine eigene „Kindergarten plus“-Geschichte und weitere Andenken an die gemeinsame Zeit mit Tim und Tula.