Geflüchteten im neuen Leben helfen

Brilon..  Wer hat Lust und Zeit, sich mit anderen gemeinsam um die Flüchtlinge in Brilon zu kümmern? Mehr als 30 ehrenamtliche Integrationspaten engagieren sich seit etwa einem Jahr, um den der Stadt zugewiesenen Menschen beim Start in ihr neues Leben zu helfen. Das Projekt, so Bürgermeister Dr. Bartsch in einer Pressemitteilung, habe sich „zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt“. Die Integrationspaten „gestalten und prägen eine Willkommenskultur für unsere ausländischen Flüchtlinge“.

Wer sich für die Arbeit der Integrationspaten interessiert und sich mit dem Gedanken trägt, hier selbst aktiv zu werden, ist zu einem Info-Abend für Donnerstag, 25. Juni, um 18 Uhr in den Bürgersaal des Rathauses eingeladen. An diesem Abend wird sich Rudolf Plauth vorstellen, der von der Diakonie Ruhr-Hellweg beauftragt worden ist, die Briloner Integrationspaten zu unterstützen und zu betreuen.

Personenzahl steigt weiter

Die Zahl der Flüchtlinge und Asylbewerber in Brilon steigt weiter an. Die Integrationspaten helfen den Flüchtlingen, sich in ihrem neuen Leben zurecht zu finden und die Integration mitzugestalten.

Die Teilnahme an dem Info-Abend ist unverbindlich. Dr. Bartsch: „Jeder, der sich für die Flüchtlinge einbringen möchte, ist herzlich willkommen.“