Gartenzwerge bringen Brilon zum Blühen

Brilon..  Frühling kann das Wetter sicher besser als zurzeit. Gleichwohl: „Brilon blüht auf“. Das ist morgen das Motto beim ersten Aktionstag von „Prima Brilon“, der Arbeitsgemeinschaft des Briloner Einzelhandels.

Morgen steigt der erste Aktionstag des jungen Jahres. „Dem Motto gerecht werden“, das wollen die Organisatoren um Stefan Scharfenbaum herum. Rund um den Petrus-Kump und in der Bahnhofstraße präsentieren sich Blumen- und Obsthändler, Gartenzwerge sind unterwegs, es gibt für die Jüngsten kleine Karussells.

Höhepunkt des Nachmittags ist um 15 Uhr die Vorstellung der neuen Briloner Waldfee. Erstmals hat Bürgermeister Dr. Christoph Bartsch die Aufgabe, die bisherige Symbolfigur der Stadt des Waldes auf der Rathaustreppe zu verabschieden und die neue vorzustellen. Wer wohl die Nachfolgerin von Jessica Hüssen aus Hoppecke ist? Warten Sie’s ab!

Wenn die Waldfee dann anschließend durch die Fußgängerzone flaniert, begegnet sie weiteren Phantasiegestalten - nämlich Gartenzwergen. „Bewaffnet mit Harke, Schaufel und Eimer untersuchen sie alles, was ihnen ein Abenteuer verspricht“, sagt Stefan Scharfenbaum.

Musik darf natürlich nicht fehlen. Das Trio Janine unterhält mit südamerikanischen Klänge die Besucher.

Darüber hinaus gibt es weitere Aktionen in der Stadt. Landjugend, THW-Jugend, das Familienzentrum Leuchtturm zum Beispiel machen an dem verkaufsoffenen Sonntag auf das Thema Nachhaltigkeit bei Lebensmitteln aufmerksam. Gemeinsam mit Edeka Boxberger bereiten sie verschiedene Speisen vor.

Eintopf für guten Zweck

Muss die Gurke gerade sein, oder darf die Kartoffel nicht auch mal ein paar Augen haben? Egal, was den Jugendlichen zwischen die Finger kommt - was gut ist wird zu einem bekömmlichen Gemüseeintopf oder Obstsalat verarbeitet und ab 12 Uhr am Haus Hövener zu Gunsten der Landjugend, THW-Jugend und des Familienzentrums angeboten und verkauft. Unterstützt werden die Jugendlichen von den Landfrauen und den THW-Helfern aus Brilon sowie Edeka Boxberger.

Das Stadtmuseum selbst lädt zu einem frühlingshaften Stadtspaziergang ein. Bei der rund anderthalbstündigen Tour werden Bauwerke, Befestigungsanlagen, Brunnen, Bildstöcke und Bäume lebendig und erzählen von Brilons Blütezeiten und vielen weiteren spannenden Jahren.

Los geht es um 11 Uhr im Museum Haus Hövener. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre können kostenlos mitgehen, Erwachsene werden gebeten, drei Euro bereit zu halten.