Fundierte Ausbildung in der Heimat finden

Winterberg..  Die Schülerinnen und Schüler der Q1-Klassen haben noch ein gutes Jahr Zeit bis zu ihrer eigenen Abiturprüfung. Dann stehen aber auch sie vor der großen Frage, wie der weitere Studien- oder Berufsweg aussehen soll. Antworten und Ideen gibt die Nachwuchsmesse „Top Nachwuchs für Top Firmen“, die am kommenden Mittwoch, 10. Juni, in der Stadthalle im Oversum Winterberg stattfinden wird. Zum vierten Mal bringen die Wirtschaftsförderungen des Altkreises Brilon über 400 Schüler der gymnasialen Oberstufen mit fast 50 heimischen Firmen und Institutionen in Kontakt, um über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in der Heimat zu informieren. Winfried Borgmann, Wirtschaftsförderer in Winterberg, erläutert den Hintergrund: „Wir wollen dem Nachwuchs ihren Heimvorteil verdeutlichen, denn in unserer Region erfreuen wir uns ja nicht nur einer guten Lebensqualität, sondern es bieten sich sehr viele Möglichkeiten, den Studien- oder Berufsweg zu gestalten.“ Vielfach sei aber das Angebot vor Ort nicht bekannt, weshalb die Veranstalter Unternehmen und Abiturienten ins Gespräch bringen möchten. Während die Gymnasien aus Marsberg, Brilon und Winterberg sowie die Berufskollegs Brilon und Olsberg im Rahmen ihrer Berufsorientierung zur Nachwuchsmesse fahren, steht die Messe allen Interessierten von 8.30 bis 13 Uhr offen.