Frieren minimieren

Ist ja schon recht ungewöhnlich, wenn sich Schützenvereine mitten im Winter in einem Festzug präsentieren. Aber eine Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaft – genauer gesagt „die Weltmeisterschaft in der Region“ – sollte es möglich machen. So sind am Samstag, 28. Februar, zum WM-Sauerlandtag alle Schützenfest- und Musikvereine in der heimischen Region gegen Mittag zum vielleicht größten Festzug, den eine Bobbahn je gesehen hat, eingeladen. Und das bei voller Medienpräsenz. Für alle Schützen und Musiker, die Angst vor Unterkühlung haben: Die Teilnehmer haben vor und nach dem Einmarsch ins Bahngelände die Möglichkeit, sich im Bundeswehr-Gebäude (direkt an der Bobbahn) umzuziehen. Es muss also niemand länger frieren als für das Fernsehbild notwendig ist. Na dann, nichts wie anmelden ( 02961 3190).