Das aktuelle Wetter Brilon 18°C
Musik

Folk-Pop-Beat mit Herz und Hand gemacht

26.10.2012 | 18:32 Uhr
Folk-Pop-Beat mit Herz und Hand gemacht
„Madison Violet“ beim Konzert im Bürgerzentrum Brilon.Foto: Thomas Winterberg

Brilon. Der Arbeitstag war lang. Zu Hause lockte am Donnerstag der Kamin. Die Begeisterung, schon wieder nach Feierabend zu einem Termin zu gehen, hielt sich in Grenzen. Aber: Konzertveranstalter Gisbert Kemmerling hatte schon vor Wochen versichert: „Das ist großes Kino, die Ladies musst Du hören!“

Zwei hübsche Damen aus Kanada und etwas Gitarrenmusik. Mit dieser Erwartung saß ich unter 200 Zuhörern im Bürgerzentrum Kolpinghaus. Zwei Stunden später hatte die Gruppe „Madison Violet“ viele, viele Fans mehr - darunter mich.

Endlich mal eine Musik, die ohne großen technischen Firlefanz auskommt. Handgemacht, ehrlich, mitreißend, eine wahre Streicheleinheit für stressgeplagte Ohren. Die beiden kanadischen Musikerinnen Brenley MacEachern und Lisa MacIsaac greifen beherzt in ihr Arsenal aus akustischen Gitarren, Banjo, Mandoline oder Fiedel und singen dazu. Dabei heraus kommt gefälliger Harmoniegesang mit Gänsehauteffekt, der irgendwo zwischen Folk, Pop, Country und Singer-Songwriter angesiedelt ist. Ein bisschen wie die „Corrs“ aus Irland, aber noch viel lebendiger. Ein akustisch gezupfter Bass - gespielt vom einzigen Mann im Trio - gibt dem Ganzen den nötigen Drive und ab geht die Post.

Mal singt und klatscht das Publikum mit, mal hört es einfach den Geschichten zu: über das Leben im Hotel bei 200 Konzerten im Jahr, über Trennungen oder die Sehnsucht nach Geborgenheit. Selbst ein kurzer Texthänger - „sorry, aber Euer Wein ist zu gut“ - macht das Duo nur noch menschlicher und sympathischer. Mehrere Zugaben sind fällig - auch ganz unplugged ein Erlebnis. Was ist dagegen ein Abend am Kamin?

Thomas Winterberg


Kommentare
Aus dem Ressort
35 Prozent der U3-Kinder besuchen eine Kita
Betreuungsgeld
„Die meisten Eltern, denen das Betreuungsgeld zusteht, stellen auch einen Antrag“, so die Einschätzung von Michael Clemens, der beim Hochsauerlandkreis als Fachdienstleiter für die finanzielle Familienförderung zuständig ist.
Diesen Zahnverlust heilt die Uhrenfachfrau
Handwerk
Bei Mikrometerarbeit beweist Christiane Pickart aus Brilon Geschick und eine ruhige Hand. Die 50-Jährige ist Restauratorin im Uhrmacherhandwerk und setzt sich dafür ein, dass mechanische Uhren am Leben bleiben und weiterhin ihre Geschichten erzählen.
3940 Kilogramm auf Wanderschaft
Staffelwanderung
Ein neuer Teilnehmer-Rekord, 30 Liter Erbsensuppe, vier top-fitte Hunde, 53 begeisterte Wanderer mit einem Gesamtgewicht von 3940 Kilogramm (vor der Suppe), das dritte Stadtgebiet erreicht - irgendwie war die 3. Etappe der WP-Staffelwanderung „Rund um den Altkreis Brilon“ am Freitag von Zahlen...
25-jähriger Mescheder stirbt bei Überholmanöver
Tödlicher Unfall
Ein Toter und zwei Schwerverletzte sind die Bilanz eines Überholmanövers auf der B 480 vor Alme. Der mutmaßliche Unfall-Verursacher kommt aus Meschede. Sein Auto stieß mit dem Fahrzeug einer 33-jährigen Brilonerin zusammen. Sie wurde schwer verletzt. Der 25-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.
Scheiben eingeschlagen, Lack zerkratzt
Polizei
Einen üblen Fall von Vandalismus untersucht die Polizei in Brilon. Binnen einer Nacht wurden Autoscheiben eingeschlagen und der Lack an einem Bus zerkratzt. 14 Fälle liegen der Polizei vor.
Fotos und Videos
Chance genutzt
Bildgalerie
Rathaus Hallenberg
Schützenfest Bigge
Bildgalerie
Schützenfest
2. Etappe der WP-Staffelwanderung
Bildgalerie
WP-Staffelwanderung
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM