Feuerwehrtechnische Aufgaben gelöst

Maria Mönig, stellv. Jugendfeuerwehrwartin, Nicole Vorneweg, Jugendfeuerwehrwartin, und Niklas Kreft, stellv. Jugendfeuerwehrwart, mit den Jugendlichen der Jugendfeuerwehrgruppe Obermarsberg, die es seit 40 Jahren gibt.
Maria Mönig, stellv. Jugendfeuerwehrwartin, Nicole Vorneweg, Jugendfeuerwehrwartin, und Niklas Kreft, stellv. Jugendfeuerwehrwart, mit den Jugendlichen der Jugendfeuerwehrgruppe Obermarsberg, die es seit 40 Jahren gibt.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die Jugendfeuerwehr Obermarsberg feierte jetzt ihren 40. Geburtstag.

Marsberg..  Im Rahmen der Feier zum 40. Geburtstag der Jugendfeuerwehr Obermarsberg wurden auch die Prüfungen für die Jugendflamme der Stufe 2 und 3 der Jugendfeuerwehr durchgeführt. Die Jugendflamme wird in drei Stufen gestaffelt nach Altersklassen verliehen und gliedert sich neben dem feuerwehrtechnischen auch in einen sportlichen und einen theoretischen Fragenteil, der auch Fragen zur Allgemeinbildung enthält.

Zuvor begrüßte die Leiterin der Jugendfeuerwehr Obermarsberg, Nicole Vorneweg, weit über 100 Jugendfeuerwehrleute aus dem HSK mit ihren Betreuern sowie eine Vielzahl von Ehrengästen mit Marsbergs stellvertretenden Bürgermeister Johannes Wüllner und Kreisbrandmeister Bernd Krause an der Spitze. Auch die Partnerfeuerwehren der Feuerwehr Obermarsberg aus Meppen und Schöninghsdorf hatten es sich nicht nehmen lassen, mit starken Abordnungen zum Geburtstag der Jugendfeuerwehr zu gratulieren.

Sportliche Übungen mit Staffellauf

Bei den Prüfungen in den Stufen der Jugendflamme mussten die Jungen und Mädchen aus den Jugendfeuerwehrgruppen im HSK verschiedene feuerwehrtechnische Aufgaben erfüllen, wie den Bau eines provisorischen Wasserwerfers oder den Aufbau eines Löschangriffes mit Schaum, sowie sportliche Übungen mit Staffellauf, Kugelstoßen oder Weitsprung.

Parallel absolvierten die Jugendfeuerwehrgruppen aus dem Stadtgebiet Marsberg im Rahmen des 40. Geburtstags der Jugendfeuerwehrgruppe Obermarsberg ein Spiel ohne Grenzen, das am Ende die Gruppe aus Niedermarsberg für sich entschied.

Zum Abschluss überreichte dann der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Wiegelmann insgesamt 98 Jugendfeuerwehrleuten die Jugendflamme der Stufe 2 und weiteren 11 Jugendfeuerwehrleuten die Jugendflamme der Stufe 3. ad