Das aktuelle Wetter Brilon 16°C
Studium

FernUni mit neuem Beratungszentrum in Brilon

30.01.2016 | 10:11 Uhr
FernUni mit neuem Beratungszentrum in Brilon
Die Fernuniversität Hagen hat nun ein Informations- und Beratungszentrum in der Stadtbibliothek Brilon eröffnet, um auch künftig wieder Fragen zum Thema Studium zu beantworten.Foto: Tobias Schürmann

Brilon.   Nach der Schließung des alten Studienzentrums nun neues Informations- und Beratungszentrum in der Gartenstraße. Anlaufpunkt für alle Studenten der Fernuniversität Hagen und Interessierte aus dem Altkreis.

Die Fernuniversität Hagen hat nun wieder ein Informations- und Beratungszentrum (IBZ) in Brilon eröffne. Sie bietet Studenten damit auch künftig wieder einen akademischen Anlaufpunkt.

Bequem von zu Hause aus studieren, kein voller Hörsaal, neben dem eigentlichen Beruf lernen. Das neue IBZ in der Stadtbibliothek wird künftig der Anlaufpunkt für alle Studenten der Fernuniversität Hagen aus dem Altkreis sein, die sich für diesen Bildungsweg entscheiden oder interessieren.

511Studenten sind dem Studienzentrum Brilon zugeordnet. Eine Weiterbildung neben dem Job stellt viele Menschen vor besondere Herausforderungen. Bei der Wahl der richtigen Universität kommt dem IBZ daher eine besondere Bedeutung zu. Seit 1977, kurz nach der Gründung der FernUni, gibt es daher auch eine Beratungsstelle in Brilon. „Der Standort Brilon hat eine gewisse Tradition“, sagt Bürgermeister Dr. Christof Bartsch – auch Absolvent der FernUni.

76600Studenten zählt die FernUni Hagen mittlerweile. Sie ist damit die größte Hochschule Deutschlands. „Um alle Studenten zu erreichen, greifen wir dafür auch auf neue Medien zurück“, erklärt Kirsten Pinkvoss, Leiterin der Abteilung Regional- und Studienzentren der FernUniversität. Mit dem IBZ in der Gartenstraße wolle man künftig den Zugang zu akademischer Bildung erhalten, wie Dr. Bartsch betont. Das sei gerade mit Hinblick auf den „Wirtschaftsstandort Brilon“ wichtig. Denn der Fachkräftemangel könne nur gemeistert werden, wenn viele Bausteine helfen, die Region attraktiv zu machen. Auch IBZ-Studienberaterin Silvia Fien hat an der FernUni Hagen Wirtschaftswissenschaften studiert. „Die Orientierung beginnt schon in den Schulen“, so Fien. Je früher man die junge Leute über „die Möglichkeiten aufklärt, desto höher ist die Chance, das sie auch hier bleiben.“

28bis 34 Jahre Jahre alt sind die Studenten im Schnitt. Der jüngste Absolvent aus Brilon hat sein Studium bereits mit 15 Jahren neben der Schule begonnen und kurz nach dem Abitur abgeschlossen. „Das sind erfreuliche Einzelfälle“, sagt Fien.

4Fakultäten mit insgesamt neun verschiedenen Studiengängen werden angeboten und können vom neuen IBZ-Standort aus belegt werden. „Vielen Arbeitgebern sind berufsbegleitende Absolventen lieber, sie haben Organisationstalent und Durchhaltevermögen gezeigt“, zeigt Pinkvoss die Aussichten auf.

Sechs Semester beträgt die Regelstudienzeit von Vollzeitstudenten. Berufstätige, die ein Teilzeitstudium aufnehmen, müssen mit zwölf Semestern rechnen. Und das alles bequem. Ohne volle Hörsäle, vom Sofa aus.

Tobias Schürmann

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
11508796
FernUni mit neuem Beratungszentrum in Brilon
FernUni mit neuem Beratungszentrum in Brilon
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-brilon-marsberg-und-olsberg/fernuni-mit-neuem-beratungszentrum-in-brilon-id11508796.html
2016-01-30 10:11
Nachrichten aus Brilon, Marsberg und Olsberg