Es gab drei gute Gründe für eine Bewerbung

Franz Josef Brüggemeier ist neuer Vorsteher des Finanzamtes Brilon.

1 Haben Sie sich spontan für Brilon entschieden?

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Ich kannte Brilon ja bereits. Als ich die Stellenausschreibung sah, wusste ich, dass es drei gute Gründe für eine Bewerbung gab.

2 Welche waren das?

Zum einen hatte ich das Amt in Brilon in bester Erinnerung. Zum anderen hatte es zwischenzeitlich einen Umzug in das moderne Gebäude gegeben, wo man sich wohlfühlen muss. Und zum Dritten verringert sich meine Anfahrtszeit zum Arbeitsplatz jetzt recht deutlich. Drei Jahre lang musste ich mit Pkw und Bahn die Strecke von Paderborn nach Bochum zurücklegen. Der Weg von Paderborn nach Brilon ist da doch viel kürzer.

3 Dann können Sie ja jetzt auch wieder mehr Ihren Hobbys nachgehen?

Ja, ich habe in den letzten Jahren mein Hobby, das Tischtennisspielen, das ich auch als aktiver Spieler betrieben habe, vernachlässigt. Außerdem bin ich ein großer Fan vom SC Paderborn und habe natürlich auch eine Dauerkarte.