Erstes Bergrecht 1150

Nachweislich wurde bereits 1150 das erste Bergrecht an Abt Wigbold von Corvey verliehen.

1842 wurde der Kilianstollen angefahren, um das über ihm liegende Grubenfeld „Oskar“ zu erschließen.

Im Kilianstollen endete die Kupfergewinnung 1945.

Insgesamt wurden in Marsberg rund 3 Millionen Tonnen Kupfererz abgebaut und rund 100000 Tonnen reines Kupfer gewonnen.

1984 wurde das Besucherbergwerk eröffnet und wurde bisher von über 100 000 Gästen besucht.

Führungen mit der Grubenbahn dauern rund 1,5 Stunden. Von November bis März können Führungen nach Anmeldung bei Dieter Köchling (02992 8740) oder der Stadtverwaltung ( 02992) 6021 arrangiert werden.