Elternverein muss 5000 Euro abführen

Oesdorf..  Der Elternverein Oesdorf muss mit Beginn des Jahres statt wie bisher 3500 Euro nun rund 5000 Euro an die Stadt Marsberg abführen. Für einen kleinen Verein, so heißt es in einer Pressemitteilung, sei „dies schon eine Herausforderung“.

Der Elternverein ist seit mittlerweile 18 Jahren Träger des Kindergartens „Regenbogen“. Derzeit werden dort 15 Kinder betreut. Zwei weitere kommen im Lauf des Kindergartenjahres noch dazu, so dass die Einrichtung - auch bedingt durch die Nutzung des U2-Betreuungsangebotes - zu fast 100 Prozent ausgelastet ist.

Räumlichkeiten umstrukturiert

In der Jahreshauptversammlung des Vereins hatte Vorsitzender Jörg Ricken gesagt, dass damit die Aufnahmekapazitäten für das anstehende Jahr ausgeschöpft sei, gleichwohl können bei Bedarf, unter Berücksichtigung der Belegung, auch während des laufenden Kindergartenjahres Kinder aufgenommen werden.

Um der Betreuung von U2-Kindern noch besser gerecht werden zu können, wurden die Räumlichkeiten umstrukturiert, so dass ein neuer Wickelraum entstand. Freuen können sich die Kinder zudem über ein neues Klettergerüst im Außenbereich. All diese Maßnahmen wurden in Eigenleistung erbracht.

Wahlen

Bei den Wahlen gab Schriftführerin Andrea Wiegers nach sechs Jahren an die bisherige Beisitzerin Linda Köster ab. Für sie wurde Verena Hillebrand zur neuen Beisitzerin gewählt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE