Ehrenpreise für Nachwuchs-Brieftaubenzüchter aus Thülen und Altenbüren

Altkreis..  Im Mittelpunkt des vierten Preisfluges der Brieftaubenreisevereinigung Warstein standen die jugendlichen Züchter. Jugendobmann Fritz Zeppenfeld aus Kallenhardt hatte beim sogenannten „Derby-Flug“ Preise für die jugendlichen Brieftaubenzüchter ausgelobt, welche auf die jeweils schnellsten vorbestimmten Tauben eines jeden Jugendlichen ausgeflogen wurden.

Gute Wetterbedingungen

Der Start der 1663 Tauben aus Warstein und Umgebung erfolgte um 9.40 Uhr im bayerischen Weißenburg bei guten Wetterbedingungen und leichtem Gegenwind.

Die Siegertaube mit der Ringnummer 8462-14-966 von Gerd, Carsten und Simone Treptow aus Sichtigvor erreichte dieses Mal den Heimatschlag um 13.38 Uhr und 33 Sekunden. Damit erzielte das einjährige Weibchen eine durchschnittliche Geschwindigkeit von mehr als 84 Stundenkilometern. Ehrenpreise gewannen dabei auch Carlos Muckermann (Thülen), sowie Rieke Stappert und Hannes Aufmkolk (beide Altenbüren).

Unter den ersten 30 Plätzen der Reisevereinigung Warstein kamen aus dem Altkreis Brilon als 2., 8., 25., und 30. Pascal Köster, Elpe, als 4. Reinhard Vogtland, Thülen, als 5. Theo & Rieke Stappert und Hannes Aufmkolk, Altenbüren, als 14. und 15. Robert & Martin Schilling & Carlos Muckermann, Thülen.