Dom-Chor Paderborn gestaltet „Geistliche Abendmusik“

Bigge..  Die Konzertreihe „Geistliche Abendmusik“ wird am Sonntag, 19. April, um 17 Uhr in der Bigger St.-Martinus-Kirche fortgesetzt. Der Förderverein freut sich besonders darüber, dass er den Domchor Paderborn für diesen Auftritt gewinnen konnte. Der Chor steht in der jahrhundertealten Sängertradition der Bischofskirche zu Paderborn.

Seine Geschichte lässt sich zurückverfolgen bis in die Zeit des Bischofs Hathumar (806-815). Mit Beginn des 13. Jahrhunderts werden erstmals Namen von Kantoren genannt, zu deren Aufgaben es gehörte, Domschüler als Nachwuchssänger heranzubilden. Seit der Zeit der kirchenmusikalischen Restaurationsbewegung des allgemeinen Cäcilienverbandes im 19. Jahrhundert ist die kirchenmusikalische Gestaltung der Liturgie im Hohen Dom wieder das zentrale Anliegen des Chores. Die Pflege des gregorianischen Chorals sowie die altklassische Vokalpolyphonie sind Schwerpunkte der musikalischen Literatur. Messen und Motetten der Wiener Klassik, Chormusik der Romantik und zeitgenössische Werke gehören zum Repertoire. Aktuell singen 130 Jungen und 30 Herrenstimmen in den verschiedenen Chorgruppen des Chores, der seit 2007 unter der Leitung von Domkapellmeister Thomas Berning steht.

An der Orgel wird Michael A. Brüggenthies aus Brilon zu hören sein. Er ist seit drei Jahren Organist in Bigge. Der Eintritt ist wie immer frei; es gibt eine Türkollekte.