Das aktuelle Wetter Brilon 22°C
SPD

Die Briloner Genossen nominieren Dirk Wiese einstimmig

14.10.2012 | 18:00 Uhr
Die Briloner Genossen nominieren Dirk Wiese einstimmig
Dirk WieseFoto: wp

Brilon. Die Würfel bei der Bundestags-Kandidatenkür im SPD-Ortsverein Brilon sind wie erwartet gefallen: Die Sozialdemokraten aus der Waldstadt haben bei der Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag ihren Vorsitzenden Dirk Wiese einstimmig als Kandidaten für die Bundestagswahl 2013 im Wahlkreis Hochsauerlandkreis nominiert.

„Wir freuen uns sehr über dieses klare Votum. Dirk Wiese hat unsere volle Unterstützung. Jemand aus dem Sauerland für Berlin, das freut uns“, so Franz Schrewe, Bürgermeister der Stadt Brilon. Die endgültige Entscheidung über die Kandidatur der HSK-SPD für die Bundestagswahl 2013 fällt am 17. November auf einer Wahlkreiskonferenz in Meschede-Olpe. Eine Bewerbung für das Mandat ist auch noch an diesem Tag im Rahmen des Unterbezirksparteitages möglich.

Noch im Verlauf des vergangenen Freitages wollte sich Dirk Wiese nicht offiziell zu einer möglichen Kandidatur seinerseits äußern. Er verwies auf die Mitgliederversammlung am Freitag Abend und auf den Samstag, an dem dann definitiv ein zweiter Kandidat feststehe (wir berichteten). Dass er selbst der Kandidat sein würde, ist keine Überraschung. Der 29-jährige Jurist Dirk Wiese ist seit 2006 Vorsitzender der Briloner SPD und seit April 2012 auch Vorsitzender der SPD im Hochsauerlandkreis. Seit 2009 sitzt er zudem für die SPD im Rat der Stadt Brilon. „Dirk Wiese ist engagiert und erfahren, steht für eine starke Sauerländer Stimme in Düsseldorf und Berlin und setzt sich für soziale Gerechtigkeit und ein Miteinander der Generationen, vor allem bei den Themen Arbeit und Demografie, ein. Das hat uns alle überzeugt“, so Franz Schrewe weiter.

Konkurrenz aus Olsberg

Wiese wird bei der endgültigen Nominierung am 17. November auch Konkurrenz aus dem Altkreis haben. Wie berichtet, wirft auch die 53-jährige Barbara Schmidt aus Olsberg ihren Hut in den Ring.


Kommentare
Aus dem Ressort
Wetterdienst warnt vor starken Gewittern an Rhein und Ruhr
Unwetter
Mal heiß, dann wieder nass: Der Sommer bleibt unbeständig. Für Dienstagnachmittag warnen Meteorologen erneut vor Gewitter und Starkregen an Rhein und Ruhr. Ab Mittwoch ist die Unwettergefahr aber erst einmal gebannt. Dann zeigt sich der Sommer wieder von seiner angenehmen Seite.
35 Prozent der U3-Kinder besuchen eine Kita
Betreuungsgeld
„Die meisten Eltern, denen das Betreuungsgeld zusteht, stellen auch einen Antrag“, so die Einschätzung von Michael Clemens, der beim Hochsauerlandkreis als Fachdienstleiter für die finanzielle Familienförderung zuständig ist.
Diesen Zahnverlust heilt die Uhrenfachfrau
Handwerk
Bei Mikrometerarbeit beweist Christiane Pickart aus Brilon Geschick und eine ruhige Hand. Die 50-Jährige ist Restauratorin im Uhrmacherhandwerk und setzt sich dafür ein, dass mechanische Uhren am Leben bleiben und weiterhin ihre Geschichten erzählen.
Lebensqualität älterer Menschen erhalten
Seniorenresidenz
Am Sonntag, 3. August, lädt die K&S-Unternehmensgruppe die Öffentlichkeit ein, die stationäre Pflegeeinrichtung und auch die „Wohnungen mit Service“, die seit Anfang Juli in Marsberg bezogen werden, zu besichtigen.
3940 Kilogramm auf Wanderschaft
Staffelwanderung
Ein neuer Teilnehmer-Rekord, 30 Liter Erbsensuppe, vier top-fitte Hunde, 53 begeisterte Wanderer mit einem Gesamtgewicht von 3940 Kilogramm (vor der Suppe), das dritte Stadtgebiet erreicht - irgendwie war die 3. Etappe der WP-Staffelwanderung „Rund um den Altkreis Brilon“ am Freitag von Zahlen...
Fotos und Videos
Chance genutzt
Bildgalerie
Rathaus Hallenberg
Schützenfest Bigge
Bildgalerie
Schützenfest
2. Etappe der WP-Staffelwanderung
Bildgalerie
WP-Staffelwanderung
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM