Das aktuelle Wetter Brilon 1°C
Nachrichten aus Brilon, Marsberg und Olsberg

Deutsch-französische Freundschaft vertieft

08.05.2013 | 00:18 Uhr

Brilon. NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann hat im Plenarsaal des Landtags die nordrhein-westfälischen Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen Deutsch-Französischen Internet-Team-Wettbewerbs ausgezeichnet. Den 3. Platz (wir berichteten) belegte die Marienrealschule Brilon.

Mehr als 1000 Klassen

Die Ministerin erinnerte an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags vor 50 Jahren: „In diesem Jubiläumsjahr hatte der Wettbewerb besonders viele Teilnehmer. Schülerinnen und Schüler haben sich intensiv mit unserem französischen Nachbarland auseinandergesetzt und dabei Land und Leute näher kennen gelernt. Das ist eine gute Basis für eine vertiefte deutsch-französische Freundschaft.“

Dieses Jahr nahmen bundesweit 1173 Klassen/Kurse bzw. 21.065 Schülerinnen und Schüler am Wettbewerb teil. NRW war mit 434 Klassen/Kursen und 7351 Schülerinnen und Schülern am stärksten vertreten. Die Schülerteams kamen von Gymnasien und Gesamtschulen, von Realschulen und Berufskollegs.

Der Internet-Team-Wettbewerb fand am 22. Januar am Deutsch-Französischen Tag statt. Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schulformen mit und ohne Französischkenntnisse arbeiteten an diesem Tag im Team einen Katalog mit rund 100 Aufgaben zum Nachbarland Frankreich ab. Die Aufgaben kamen u. a. aus den Bereichen Sprache, Literatur, Sport, Musik, Umwelt. Als Hilfestellung waren Internetseiten angegeben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer recherchieren und diskutieren in Gruppen.

Die Aufgaben standen zwischen 7.30 und 13.30 Uhr zur Verfügung. Die Lösungen wurden am selben Tag per Online-Formular eingeschickt.



Empfehlen
Themenseiten
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Fotos und Videos
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport
Turnier für Tanzgarden im HSK
Bildgalerie
Tanzgarden
WP-Staffelwanderung - 16. Etappe
Bildgalerie
Letzte Etappe
Allerheiligenmarkt
Bildgalerie
Kirmes
Aus dem Ressort
Willingen will junge Arbeitskräfte aus dem Osten anlocken
Gastgewerbe
Die sauerländische ­Gemeinde Willingen ist als Urlaubsziel international bekannt. Kein Wunder, dass der Ferienort auf seiner Internetseite mit dem neudeutschen Slogan „Have it all!“ für sich wirbt. International sind auch die Mitarbeiter in der Hotellerie und Gastronomie. Junge Spanier haben im...
Unterstützung durch ausgeklügelte Technik
Wintersport
Schon seit 1994 sind Schneekanonen im Einsatz. Eher durch einen Zufall bei Experimenten vor einer Flugzeugturbine entstanden, sorgen sie heute dafür, dass in den MIttelgebirgen relativ verlässlich WIntersport möglich ist.
„Besuche in Willingen fallen bald aus“
Vollsperrung
Die L 743 wird ab April von der Feuereiche bis kurz vor der Abbiegung nach Willingen wegen Straßenbauarbeiten für ein halbes Jahr voll gesperrt. Die Bürger im Raum Olsberg, die beruflich oder pirvat ins Hessische möchten, sind sauer.
Geschlechterrollen bei Pflege berücksichtigen
Männer und Frauen
Das LWL-Pflegezentrum Marsberg will die Geschlechterrollen in der Pflege unter die Lupe nehmen und bietet dazu diverse Workshops an.
Briloner Firma ABB und RWE regeln das Stromnetz neu
Prototyp
Das deutsche Stromnetz ist voller Spannungen: Dank der Erneuerbaren Energien wird der Strom nicht nur verteilt, sondern auch eingesammelt. Das kann zu Problemen führen - Abhilfe soll ein so genanter Längsspannungsregler schaffen. Die Firma ABB und RWE haben ihn am Mittwoch in Brilon vorgestellt.