Demenzkranke im Alltag unterstützen

Marsberg..  Das LWL-Pflegezentrum Marsberg „Haus Stadtberge“ bietet in Kooperation mit dem wissenschaftlichen Institut Transfer eine Qualifizierung zum Alltagsbegleiter von Menschen mit einer dementiellen Erkrankung an.

Demenz ist eine Herausforderung für die Gesellschaft wie für alle an der Versorgung Beteiligten. Ziel neuer Konzepte im Umgang mit Menschen mit Demenz ist die Aufrechterhaltung von „häuslicher Normalität“ so lange wie möglich. Das Qualifizierungsangebot des LWL-Pflegezentrums orientiert sich daran.

Lebensqualität verbessern

Es soll die Teilnehmer befähigen, im Rahmen zugewandter Begleitung und Unterstützung die Lebensqualität von Menschen mit Demenz zu erhalten oder sogar zu verbessern.

Vermittelte Inhalte sind dabei neben Grundkenntnissen, z. B. in der Kommunikation mit Demenzerkrankten sowie in der Pflege, auch theoretische Grundlagen zu verschiedenen Pflegemodellen, Demenzformen, Biographiearbeit und Hauswirtschaft. Als Ziele der Qualifizierung werden die Verankerung einer angemessenen Grundhaltung, die Erweiterung von Handlungskompetenzen und die Vermittlung von Fachwissen angestrebt.

Um eine bestmögliche Verknüpfung fachlicher Inhalte und konkreter Umsetzung zu gewährleisten, erfolgt die Begleitung durch fachspezifisch und pädagogisch kompetente Mitarbeiter der LWL-Einrichtung unter Einbeziehung aktueller Erkenntnisse.

Die Teilnehmer werden so in die Lage versetzt, grundpflegerische, hauswirtschaftliche und alltagsrelevante Tätigkeiten eigenverantwortlich durchführen zu können. Voraussetzungen für die Teilnahme an dieser Weiterbildung für professionelles Handeln in der Pflege sind lediglich praktische Lebenserfahrung und haushaltsorganisatorisches Wissen.