Das Narrenvolk schunkelt im Sonnenschein

Liesen/Oberschledorn..  Herrliches Wetter, ausgelassene Stimmung, viel Kamelle - der Straßenkarneval in den jecken Hochburgen Liesen und Oberschledorn ließ am Wochenende wieder einmal keine Wünsche offen. In Liesen eroberten die Närrinen und Narren bereits am Samstag das Dorf, das Oberschledorner Narrenvolk folgte einen Tag später. Schunkeln im Sonnenschein lautete das Motto an beiden Tagen.

Viele Zuschauer hatten sich bei bestem Wetter am Samstagnachmittag auf zum Dorfmittelpunkt nach Liesen gemacht, um dort auf den Umzug des Lieser Karnevalsvereins geduldig zu warten. Und das Warten hatte sich gelohnt, denn neben dem Dreigestirn mit Prinz Michael II. (Michael Schmidt), seiner Lieblichkeit Jungfrau Larissa I. (Lars Guntermann) und Bauer Thorsten I. (Thorsten Geitz) präsentierten sich auch die sechs Wagen und 17 Fußgruppen bester Stimmung.

Dreigestirn bekannt gegeben

Musikalisch begleitet wurde der Umzug von den kostümierten Liesetalern, der Aarbachkapelle aus Eppe und einer Trommelgruppe aus Bruchhausen. Am Dorfmittelpunkt übergab Bürgermeister Michael Kronauge den Schlüssel des Rathauses, verbunden mit einem humoristischen Jahresrückblick.

Nach der Karnevalshymne „Einmal Prinz zu sein“ setzte sich der Zug fort zur Schützenhalle. Dort wurde am Abend das Dreigestirn des kommenden Jahres bekannt gegeben. Dies besteht aus Prinz Fabian I. (Fabian Tausch), Bauer Robin I. (Robin Todt) und Jungfrau Michelle III. (Michael Guntermann).

Auch die Karnevalshochburg Oberschledorn hatte am Sonntag wieder einiges zu bieten. Bei herrlichem Sonnenschein präsentierte der Karnevalsverein mit dem Prinzenpaar Ferdi I. und Hildegard II. einen Karnevalszug mit Karnevalswagen, Fußgruppen und Musikvereinen, der wieder einmal herausragend war. Die Farbenpracht und die verschiedenen Mottos des Zuges zeigten eine große Vielfalt.

So wurde das aktuelle Thema „Fracking“ angesprochen, aber auch die Fußgruppen als Wunderbäume, Tortenstücke, der „Weltmeistertorwart Neuer“ mit acht Armen von einer Frauengruppe mit Neuer-Trikots unter dem Motto „Heute ist ein Neuer Tag“ und Toilettenfrauen wurden dargestellt. Ein überlanger Bobschlitten wurde mit zehn Anschiebern der Piratengruppe mit Muskelkraft durch den Zug geschoben. Ein weiterer Höhepunkt war das Schiff „Santiano“ der Wilden 13. Selbst das Dschungelbuch war mit seinen Darstellern vertreten.

1000 gut gelaunte Zuschauer

Die 25 verschiedenen Gruppen hatten durch die Musikvereine Oberschledorn, Fanfarenzug Itteltal, „Extrem Drum’s“ aus Niedersfeld und der Samba-Gruppe vom Musikexpress aus Volkmarsen eine stimmungsvolle Unterstützung.

Nach Abschluss des Zuges an der Schützenhalle hatten die rund 1000 Zuschauer die Möglichkeit, an der „Karnevalsparty“ unter Begleitung der Band „Let’s Dance“ unter dem Motto „Schleidern Helau“ die 5. Jahreszeit ausklingen zu lassen.