Das Ganze und den Einzelnen im Blick

Brilon..  Bereits seit 24 Jahren engagiert sich Dr. Reinhold Döbbeler für die Caritasarbeit vor Ort. Ein Engagement, für das der 61-jährige Internist jetzt mit dem Caritas-Ehrenabzeichen in Gold ausgezeichnet wurde. Die Goldene Caritas-Nadel erhalten Menschen, die sich mindestens 15 Jahre lang im Verband engagieren – so wie der Briloner Dr. Reinhold Döbbeler.

Reinhold Döbbeler wurde bereits 1991 in den Vorstand des Caritasverbandes Brilon e.V. (kurz CVB) gewählt. Ebenfalls engagiert sich der Briloner seit Gründung der Caritas Stiftung Behindertenhilfe in 2003 in deren Vorstand. Bis 2004 war der Arzt ebenfalls Mitglied in der Gesellschafterversammlung der Caritas Alten- und Krankenhilfe Brilon gGmbH. Im Dezember des gleichen Jahres wechselte er in dieser Tochtergesellschaft des CVBs in den Beirat. Zum 2. Vorsitzenden des damals ehrenamtlichen Vorstandes wurde er zwischen September 2004 und Dezember 2011 gewählt. Im Anschluss daran gehörte er dem Caritasrat des CVBs bis heute an.

Vorstandsvorsitzender Heinz-Georg Eirund: „Sie haben immer gewissenhaft auf die Caritas als Organisation geblickt, ohne dabei den einzelnen Menschen aus dem Blick zu verlieren“.

Zukunft gesichert

In den vergangenen zwei Jahrzehnten habe Dr. Reinhold Döbbeler die gute und zukunftssichere Ausrichtung der Caritas Brilon mitgestaltet. Dazu gehörten rückblickend etwa die Satzungsreform in 2012 oder die Übernahme des Seniorenzentrums St. Engelbert Brilon und St. Josef in Hallenberg sowie der stete Ausbau der Angebote und Dienste von 28 zur Jahrtausendwende auf aktuell 48. „Dabei haben Sie dem Leitbild der Caritas Brilon die Treue gehalten“, betonte Laudatorin Schwester Rotraud. Das Leitbild lautet: Dem Menschen dienen.