Christoph Sommer neuer König

Das Winterberger Schützenkönigspaar 2015/2016: Natalie Wahle und Christoph Sommer
Das Winterberger Schützenkönigspaar 2015/2016: Natalie Wahle und Christoph Sommer
Foto: Rita Maurer
Was wir bereits wissen
Der neue Winterberger Schützenkönig Christoph Sommer setzt eine lange Schützenfest-Tradition in der Familie fort.

Winterberg.. Am Sommeranfang kommt der Sommer - so sieht es der Kalender vor. Und so war es auch auf dem Winterberger Schützenfest, wenn auch weniger vom Wetter her: Christoph Sommer setzte die lange Schützenkönigs-Tradition von Uropa Lorenz (Winterberger Schützenkönig von 1929), Opa Hugo (1966) und Vater Andreas (1997) fort, indem er mit dem 316. Schuss den Vogel von der Stange holte. Der 32-Jährige ist gelernter Zimmermann und betreibt den Flutlichthang Quick-Jet im Skiliftkarussell.

Dass die Familie Sommer echte Schützenfestgene hat, sah man daran, dass Bruder Thomas neben Gösta Käuffer einer der beiden hartnäckigsten Mitbewerber unter der Vogelstange war. Der passionierte Jäger Christoph erwies sich dann jedoch zum Schluss nach nur einer guten Stunde Vogelschießen und einem spannenden Gefecht als der zielsicherste Schütze. Neue Winterberger Schützenkönigin ist Natalie Wahle, die als Bürokauffrau bei der Firma Müllenhoff arbeitet.

Vier Musikkapellen im Festzug

Die Krone und damit die Vizekönigswürde ging an Christopher Puchinger, die beiden Flügel teilten die Sommer-Brüder unter sich auf. Den Apfel schoss Andreas Wahle, und beim Zepter war Bernd Schäfer erfolgreich.

Und auch die Jungschützen haben ein neues Regentenpaar: Der 19-jährige Elektronik-Auszubildende Frederik Schmidt war mit dem 52. Schuss erfolgreich und machte damit Jaqueline Stöber aus Siedlinghausen zur Jungschützenkönigin.

Gestern Nachmittag beim großen Festzug jubelten trotz des kühlen Wetters viele Zuschauer den neuen Majestäten und ihrem Hofstaat zu. Für die richtige Stimmung sorgten neben der Festmusik aus Nordenau/Oberkirchen das Tambourcorps und die Stadtkapelle aus Winterberg sowie die Stadtfeuerwehrkapelle Hildfeld.