Chip-Ticketsystem

Mit der Verlegung des Kassenbereichs vom Unter- in das Erdgeschoss mit zentralem Bad/Sauna-Zugang wird ein neues Ticket-System ohne Personalaufwand eingeführt.

Jeder Gast zahlt künftig an einem Automaten mindestens die Grundgebühr für die Badbenutzung und erhält einen Chip, der auch für die abschließbaren Schränke genutzt wird. Dieser Chip ist technisch so konzipiert, dass Geldbeträge wie auf eine Kreditkarte aufgebucht werden können.

Der Gast kann also noch während des Badbesuchs entscheiden, ob er zum Beispiel in die Sauna geht, eine Massage bucht oder im Gastronomiebereich etwas zu sich nehmen möchte. Die jeweiligen Beträge werden dann auf dem Chip verbucht und am Ausgang abgerechnet. Der Kassenautomat ist kompatibel mit allen gängigen Karten-Systemen.

Der Zugang zur Textilsauna sowie zum Sauna- und Wellnessbereich erfolgt über Chipkartenleser und Drehkreuze. Dort wird dann auch der Eintritt auf den Chip gebucht.

Das endgültige Tarifsystem mit Tarifzonen ist noch nicht im Detail konzipiert.